Freitag, Juni 21, 2024
StartSchützen8 entscheidende Schritte zur Abwehr von Ransomware-Angriffen

8 entscheidende Schritte zur Abwehr von Ransomware-Angriffen

Trotz kontinuierlicher Innovationen im Bereich der Cloud-Sicherheit bleibt Ransomware eine der größten Cloud-Bedrohungen. Da Unternehmen immer mehr auf die Cloud setzen, ist eine Sicherheitsstrategie wichtiger denn je.

Der jüngste Angriff auf das kalifornische Finanzministerium ist eine alarmierende Erinnerung an die Notwendigkeit, sich gegen Cyberangriffe zu wappnen. Mit einer der gefährlichsten Arten von Ransomware übernahm die Lockbit-Ransomware-Gruppe die Verantwortung für den Diebstahl von 76 GB an Dateien aus der Organisation, darunter Datenbanken, vertrauliche Daten, Finanzdokumente, Zertifizierungen, IT-Dokumente und Gerichtsverfahren.

Ransomware-Angriffe sind ein großer Rückschlag für jede Organisation – insbesondere für solche im öffentlichen Sektor.

Die Bedeutung von Ransomware-Schutz

4,35 Millionen Dollar. Die weltweiten Durchschnittskosten pro Vorfall einer Datenschutzverletzung im Jahr 2022. Berücksichtigen Sie auch andere finanzielle Verluste, Beschädigung und Verlust von Daten, Rufschädigung und Unterbrechung des normalen Geschäftsablaufs – sind Sie bereit, den Preis für einen Ransomware-Angriff zu zahlen?

Im Jahr 2022 gab es 2,3 Milliarden Malware-Angriffe – das macht deutlich, dass niemand vor der Möglichkeit sicher ist, von dieser Cloud-Bedrohung betroffen zu sein. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Umgebung schützen können, ersparen Sie Ihrem Unternehmen Zeit, Geld und Aufwand für die mühsame Aufgabe, nach einem Ransomware-Angriff aufzuräumen.

isometric network security technology vector id1145805340

Wie Sie sich gegen Ransomware-Angriffe wappnen

Unabhängig davon, ob Sie gerade erst mit dem Aufbau einer Sicherheitsstrategie beginnen oder Ihre derzeitige Sicherheitslage verbessern, sollten Sie die folgenden 8 Schritte befolgen, um Ihr Unternehmen gegen Ransomware-Angriffe zu wappnen:

1. Verwenden Sie aktuelle Endpunktsicherheits- und Antivirensoftware

Da E-Mail-Phishing und Spam die häufigsten Angriffsvektoren für Ransomware sind, ist es wichtig, Ihre E-Mail-Gateways zu sichern und Lösungen einzusetzen, die bösartige E-Mails erkennen und blockieren können.

Vergessen Sie aber auch nicht den Rest Ihrer Endpunkte für Ihre gesamte Umgebung. Regelmäßiges Patchen der Systeme, die Durchführung von Schwachstellenanalysen und der Einsatz von Intrusion Detection, Echtzeit-Virenschutzsoftware und Lösungen zum Schutz der Endgeräte können dazu beitragen, eine stärkere Sicherheitsmauer zu errichten.

2. Anti-Phishing-Kampagnen durchführen und bösartige Websites blockieren

Sie können noch so fortschrittliche Sicherheitstechnologien einsetzen, denken Sie daran: Die meisten Ransomware-Angriffe wurden durch einfache, übersehene Schwachstellen verursacht. Ein Nutzer, der einfach auf eine Phishing-E-Mail klickt, kann eine Ransomware-Kampagne für Ihr gesamtes Unternehmen in Gang setzen.

Das Blockieren von Websites und das Scannen nach bösartiger Webwerbung ist ein Teil der Gleichung, aber Ihre Nutzer müssen sich auch der Gefahren bewusst sein, die ihre Handlungen verursachen können. Die Organisation von Anti-Phishing-Kampagnen spielt eine wichtige Rolle für die allgemeine Sicherheit Ihres Unternehmens.

3. Überwachen Sie Ihre Systeme

Der Einsatz von Überwachungstools zur Erkennung ungewöhnlicher Nutzeraktivitäten und Dateizugriffe (in Ihren Cloud- oder Serversystemen) und deren regelmäßige Durchführung – oder der Einsatz von Automatisierung – kann dazu beitragen, Ransomware-Aktivitäten zu blockieren, bevor sie aktiviert werden können.

ransomware

Prüfen Sie, wie Sie einen vollständigen Überblick über alle Ihre Systeme erhalten können und wie Sie die Dinge im Auge behalten können, die Sie bereits im Blick haben.

4. Implementieren Sie Identity Management and Least Privileged Access 

Das Identity Management ist eine wichtige Komponente für die Implementierung von Sicherheit in der heutigen hybriden und dezentralen Arbeitsumgebung. Die Verwendung von Zwei-Faktor- oder Multi-Faktor-Authentifizierung sowie die Verwaltung von Zugriffs- und Berechtigungseinstellungen für jeden Nutzer sind wichtig, um die Möglichkeit einer Kompromittierung von Anmeldeinformationen zu verhindern.

Für einige Sicherheitsexperten hat die Verwaltung des Zugriffs auf Daten ihre eigenen Vorteile, da sie den Zugriff auf den Inhalt steuert, anstatt sich auf die Rolle eines Nutzers zu verlassen, was eine detailliertere Kontrolle sogar für projektbasierte Arbeitsbereiche und Ressourcen ermöglicht.

Heute kann die Verwaltung dieser Sicherheitskomponenten sogar durch Automatisierungsfunktionen von Drittanbieterlösungen wie AvePoint Online Services vereinfacht werden, um einen bequemeren Prozess für die Bereitstellung von Zugriff und Berechtigungen zu ermöglichen.

5. Einrichten von Governance-Richtlinien

Wenn Sie es den Nutzern nicht leicht machen, das Richtige zu tun, werden sie auf andere – oft unsichere – Methoden zurückgreifen (z. B. Schattenanwendungen), um ihre Arbeit zu erledigen. Stellen Sie bei der Implementierung von Technologien, Plattformen oder Anwendungen sicher, dass diese nachhaltig angenommen werden.

Dies können Sie erreichen, indem Sie automatisch durchgesetzte Richtlinien erstellen, die sich an den geschäftlichen Anforderungen Ihrer Nutzer orientieren. So stellen Sie sicher, dass Ihre Nutzer Ihre Plattform und Anwendungen erforschen und optimal nutzen können, während Sie gleichzeitig für ein Gleichgewicht zwischen Sicherheit und Produktivität sorgen.

cybersecurity private access with username and password to personal picture id1047827976 1

6. Schulen Sie Ihre Nutzer gegen Cyberbedrohungen

Ein Ransomware-Angriff ist eine schnelle Anekdote. In weniger als 45 Minuten hat die schnellste bekannte Schadsoftware das System eines Unternehmens übernommen.

Phishing-Kampagnen können der Ausgangspunkt für die Aufklärung der Nutzer sein, aber Sie müssen bereit sein, darüber hinauszugehen. Die Vorbereitung und Durchführung umfassender Sicherheitsschulungen, die sich an den Zeitplänen und Lernstilen Ihrer Nutzer orientieren, tragen dazu bei, ein sicherheitsbewusstes Unternehmen zu schaffen.

7. Erstellen Sie einen Plan für die Geschäftskontinuität

Natürlich können die Vorbereitungen zur Verteidigung nur einen Teil des Problems lösen. Da immer die Möglichkeit besteht, dass ein Nutzer auf eine Phishing-E-Mail klickt, müssen Sie darauf vorbereitet sein, im Falle eines Falles wieder auf die Beine zu kommen.

Die Durchführung einer Bewertung der Auswirkungen auf das Unternehmen und die Ausarbeitung eines Wiederherstellungsplans für den Katastrophenfall – mit allen getesteten und nachweislich wirksamen Prozessen – bilden die Grundlage für Ihre Strategie der Geschäftskontinuität.

8. Sichern Sie Ihre Daten frühzeitig und häufig

Im schlimmsten Fall werden Sie aufgefordert, das Lösegeld zu zahlen oder Ihre Daten für immer zu verlieren. Es gibt eine Möglichkeit, Ihre Daten ohne Lösegeldzahlungen in Millionenhöhe wiederzuerlangen: Sichern Sie sie frühzeitig und häufig.

Indem Sie primäre und sekundäre Backup-Speicherorte vorbereiten und sicherstellen, dass Ihre Wiederherstellungsfunktionen effizient und effektiv sind, können Sie sicherstellen, dass Sie jederzeit bereit sind, Ihre Daten wiederherzustellen.

Cloud Backup 2

Cloud Backup von AvePoint, eine führende SaaS-Backup-Lösung, kann sogar Ransomware-Erkennungsfunktionen bieten, um Unternehmen durch die Erkennung von Anomalien und Verschlüsselung auf Frühwarnsignale aufmerksam zu machen. Die Lösung verfügt außerdem über Berichtsfunktionen zur Ermittlung der betroffenen Bereiche, um die Untersuchungs- und Wiederherstellungszeit zu verkürzen.

Cloud Backup verfügt über leicht verständliche Anleitungen, die den besten Zeitrahmen für die Wiederherstellung vorschlagen und so eine schnellere und präzisere Wiederherstellung von Sicherungsdaten gewährleisten.

Sichern Sie sich noch heute Ihren Ransomware-Schutz!

Ransomware-Angriffe können jederzeit erfolgen. Wenn Sie nicht damit beginnen, die beste Sicherheitsstrategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln, warten Sie nur darauf, den Preis für einen Angriff zu zahlen.

Erstellen Sie mit dem Ransomware-Schutz-Toolkit von AvePoint einen Resilienzplan für Ihr Unternehmen, und holen Sie sich Tipps von Experten – Bücher, Webinare, Checklisten und vieles mehr -, um noch heute Ihr Resilienzprogramm für Ransomware zu erstellen.


Bleiben Sie zum Schutz vor Ransomware auf dem Laufenden, indem Sie kostenlos unseren Blog abonnieren.

Sherian Batallones
Sherian Batallones
Sherian Batallones is a Content Marketing Specialist at AvePoint, covering AvePoint and Microsoft solutions, including SaaS management, governance, backup, and data management. She believes organizations can scale their cloud management, collaboration, and security by finding the right digital transformation technology and partner.

More Stories