StartOffice 365AvePoint Cloud: Zuversichtlich zusammenarbeiten mit diesen Neuerungen

AvePoint Cloud: Zuversichtlich zusammenarbeiten mit diesen Neuerungen

Bleiben Sie stets über die neuesten Entwicklungen der AvePoint Cloud auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Blog!


Der Sommer bringt viel Erfreuliches mit sich: Nicht zuletzt zahlreiche spannende Neuerungen in der AvePoint Cloud, die dafür sorgen, dass Sie in der fortschrittlichsten Plattform für SaaS und Datenmanagement bei wirklich jeder Wetterlage zuversichtlich zusammenarbeiten können. Die auf den AvePoint Online Services basierende Confidence-Plattform von AvePoint ermöglicht Transformation, Governance und Compliance von SaaS-Anwendungen und -daten für mehr KontrolleGenauigkeit und Widerstandsfähigkeit. Wir haben die wichtigsten Updates für Juli 2022 für Sie zusammengefasst.

AvePoint Cloud

Governance mit Kontrolle von Richtlinien, Zugriff und Lebenszyklus der Zusammenarbeit

Was gibt es Neues in Cloud Governance?

Um sicherzustellen, dass bei der Verlängerung von Teams alle privaten Kanalmitgliedschaften überprüft und bestätigt werden, bietet Cloud Governance nun eine neue Option zur Verlängerung privater Kanäle, mit der Besitzern von Teams und privaten Kanälen sowie Teamkontakten eine Aufgabe zur Verlängerung privater Kanäle zugewiesen werden kann, sobald die Verlängerung des übergeordneten Teams ansteht. Darüber hinaus erweitert Cloud Governance die Unterstützung für das Gastbenutzermanagement. Der neue „My Guest Users“-Bericht ist nun in MyHub verfügbar und enthält alle Gastnutzer, für die ein Nutzer als Primär- oder Sekundärkontakt zuständig ist. Über eine zentrale Anlaufstelle können Benutzer sich damit den aktuellen Gastbenutzerzugriff in Microsoft Teams anschauen, Informationen zu Gastbenutzern abrufen und exportieren sowie Gastbenutzerrechte verlängern!

Sie haben Microsoft 365 eingeführt – und jetzt? Erfahren Sie, wie Sie in Ihrer M365-Umgebung reibungslos betriebliche Governance umsetzen! Wir erläutern Ihnen in unserem On-Demand-Webinar die besten Strategien.

Was gibt es Neues in Cense für die Microsoft-Lizenzverwaltung?

Das manuelle Eingeben von Budgets ist lästig und zeitaufwendig; im schlimmsten Fall können sich dabei sogar Fehler einschleichen, besonders, wenn Hunderte oder Tausende von Endbenutzern verwaltet werden wollen. Mit der neuen Version von Cense können Sie Ihr Budget nun in eine CSV-Vorlage eintragen und anschließend mit nur einem Klick importieren! Zudem kann beim Anzeigen der Microsoft 365-Lizenzberichte mit einem speziellen neuen Filter für Administratorenrechte nun speziell nach Admins gefiltert werden.

Was gibt es Neues in AvePoint Entrust?

Mit neuen Workflows können Admins nun völlig codefrei ihre eigenen Workflows erstellen und anpassen sowie die Erstellung oder Ausführung an andere Teams (z. B. regionale IT- und Sicherheitsteams) delegieren. Nutzer können aus einer integrierten Aktionsbibliothek wählen, einen neuen Workflow ohne Auslöser mühelos nach Bedarf konfigurieren oder einen Workflow mit Auslöser einrichten, der durch bestimmte Ereignisse ausgelöst wird. Mithilfe der neuen Compliance-Risikoberichte erhalten Sie einen besseren Eindruck der aktuellen Sicherheitslage im Hinblick auf Exchange, Administrationstätigkeiten, Benutzerzugriff, Zusammenarbeit und die schwerwiegendsten Risiken von einer zentralen Stelle und können Ihre Sicherheit verbessern und häufigen Compliance-Betriebsrisiken entgegenwirken. Darüber hinaus erleichtert AvePoint Entrust den Zugriff auf betriebliche Audit-Informationen sowie Maßnahmen zur Problembehebung; unter anderem können Sie sich Audit-Informationen zu Vorfällen bei Benutzeranmeldungen, zu Microsoft Teams und zur Benutzeraktivität in Teams anzeigen lassen.

In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie delegierte Administration mit Zero Trust gelingt.

AvePoint Cloud

Verschieben, konsolidieren und transformieren Sie verlustfrei Inhalte auf Kollaborationsplattformen.

Was gibt es Neues in Fly?

Die neue Fehlerberichterstattung für mehrere Workloads fasst alle Fehler aus mehreren Projekten und Microsoft 365-Arbeitsbereichen in einer einzigen Datei zusammen. Mit wenigen Klicks können Sie nun einen zusammengefassten Fehlerbericht für mehrere Workloads mit verbesserten Such-, Sortier-, Filter- und Fehlerbehebungsfunktionen erstellen, der mühelos heruntergeladen und geteilt werden kann. Bei der Migration von Chats in Teams haben Sie nun die Möglichkeit, den gesamten Chatverlauf eines Benutzers einschließlich 1:1- und Gruppenchats in eine HTML-Datei zu exportieren und den Verlauf auf dem OneDrive eines Benutzers zu speichern. Zudem unterstützt Fly nun die Migration von freigegebenen Kanälen, und zwar sowohl auf dem gleichen als auch zwischen verschiedenen Mandanten.

Bereitet Ihre Organisation sich auf eine Migration von Google Drive zu Microsoft 365 vor? Wir haben einige Tipps und Tricks für den Anfang.

AvePoint Cloud

Stellen Sie Geschäftskontinuität und Compliance sicher.

Was gibt es Neues in Cloud Backup?

Cloud Backup für Azure ist jetzt verfügbar! Microsoft Azure Backup, der aktuelle Neuzugang in AvePoint Cloud Backup, bietet unbegrenzte Datenwiederherstellung mit vollen und inkrementellen Backup-Optionen für die granulare Wiederherstellung von Azure Active Directory, Azure Virtual Machines, Azure-Dateien und Azure-BLOBs – alles in AvePoint Online Services. Azure Backup ermöglicht verlustfreie Wiederherstellung mit zeit- oder objektbasierten Wiederherstellungsoptionen, die an den Backup-Umfang angepasst werden können und minutenschnelle Backups mit sicherer Datenverwahrung in AvePoints Azure-Speicher oder einer privaten Cloud.

In Cloud Backup für Salesforce können jetzt Sandboxes eingerichtet werden. In der neuen Registerkarte „Sandbox Seeding“, die auf der Plattform aktiviert werden kann, können Sie nun Vorlagen für Sandboxes anlegen und Seeding-Aufträge ausführen, um spezifische Objekte in Sandbox-Organisationen einzubauen.

Wir gehen auf wichtige Missverständnisse in Bezug auf Cloud Backup ein und erläutern, warum Backup as a Service (BaaS) ein Muss für jede Organisation ist: Die 3 größten Irrtümer über Backup as a Service (BaaS) – widerlegt.

Was gibt es Neues in Cloud Records?

Mit Cloud Records können Sie Inhalte nun für die laufende Aufzeichnungs- und Informationsverwaltung an einen Archivierungsspeicherort wie Azure Blob verschieben, um den Überblick zu behalten und archivierte Elemente nach Bedarf durchsuchen und wiederherstellen zu können. Um das Spektrum der Suchergebnisse zu erweitern, können Sie nun auch Platzhaltersuchen durchführen. Die Funktionen für delegierte Verwaltung wurden erweitert und enthalten nun sicherheitsbedingte Beschränkungen für geschäftliche Regeln, damit Benutzer Container für unterschiedliche Regelsätze erstellen und weitere Zugriffsrechte für diese Regeln zuweisen können. Zudem können Benutzer mit einer neuen Importvorlage nun große Mengen physischer Aufzeichnungen auf einmal hochladen. Zusätzlich verbessern die Überarbeitung der Funktionen und der Benutzeroberfläche den Überprüfungsprozess von entsorgten Inhalten sowie den manuellen Genehmigungsprozess und bieten erweiterte Geschäftsregelkriterien für Aufbewahrungsbezeichnungen.

In unserem On-Demand-Webinar erhalten Sie Praxistipps für die erfolgreiche Verbesserung der Informationsverwaltung Ihrer Organisation.

Was gibt es Neues in Cloud Archiver?

Cloud Archiver beinhaltet nun einen neuen Workflow für Endnutzer, mit dem sie mit minimaler IT-Unterstützung selbstständig archivierte Inhalte wiederherstellen können. Durch verbesserte Kontrolldatensatzfunktionen mit dem nutzerfreundlichen Self-Service-Wiederherstellungsportal ReCenter wird die vollständig geschützte Wiederherstellung von Inhalten zum Kinderspiel.

Was gibt es Neues in Confide?

Gewähren Sie spezifischen Geschäftsnutzern oder Nutzergruppen volle Kontrolle und Transparenz, um die Durchführung Ihrer wichtigsten Projekte zu unterstützen. Confide ist der einzige virtuelle Datenraum mit Microsoft 365-Integration. Mit dieser Version gibt Confide seinen Nutzern durch verbesserte Dokumenteneigentümerschaft und Bearbeitungsrechte weitere Möglichkeiten an die Hand. Zudem können Sie sich Projektdateien nun in einer benutzerdefinierten Ansicht nach Projektstatus anzeigen lassen (neu, gelesen, in Prüfung), die Ordnerstruktur ändern, um die angezeigten Dateien zu filtern, Dateien zwischen Ordnern in einem Projekt verschieben und sogar neue Dateien direkt in Confide erstellen.

Bereiten Sie eine Fusion oder Übernahme vor und wollen die Sicherheit und Effizienz Ihrer Transaktion optimieren? Wir erläutern, wie ein virtueller Deal Room Ihnen dabei helfen kann.

Haben Sie sich bereits in unserem Kundenportal angemeldet? Hier erhalten Sie Zugang zu Benutzerhandbüchern, Versionshinweisen, Videoanleitungen, kostenlosen Testversionen und vielem mehr! Die Informationen, die Sie für diese Release-Version benötigen, finden Sie schnell und komfortabel über das Portal. Die Anmeldung ist einfach – und die Orientierung im Portal noch einfacher!


Alle Updates zur AvePoint Cloud finden Sie auf unserem Blog: 

Updates für AvePoint Cloud Updates – wir feiern die March Madness!

Neues Jahr, neue Updates für die AvePoint Cloud!

More Stories