StartBackupAlles Wichtige zum Cloud Backup für Google Workspace

Alles Wichtige zum Cloud Backup für Google Workspace

Unzählige Unternehmen verlassen sich auf Google Workspace und seine Produktivitäts-Tools (einschließlich Kalender, Drive und Google Mail), um ihre Geschäfte täglich abzuwickeln. Und diese Zahl wächst weiter: Im Oktober 2020 teilte Google mit, dass Workspace mehr als 2,6 Milliarden monatlich aktive Nutzer hat!

Dem Dienst fehlt jedoch eine wichtige native Komponente: ein umfassendes und erweitertes Backup.

Ohne eine langfristige Lösung zur Sicherung und Wiederherstellung von Daten in Google Workspace, die über die kurzen Aufbewahrungsfristen der Plattform hinausgehen, könnten Nutzer im Falle einer versehentlichen oder absichtlichen Löschung oder eines Ransomware-Angriffs, neben anderen unangenehmen Szenarien, den Zugriff auf wichtige Informationen verlieren.

Die Umbenennung von Google Workspace – früher bekannt als G Suite – im Jahr 2020 wurde durch den Bedarf an einer effizienteren Zusammenarbeit aufgrund der COVID-19-Pandemie inspiriert. Die abrupte Verschiebung hin zur Remote-Arbeit hat zu einer wahren Flut neu erstellter Daten und – aufgrund der verstärkten Arbeit im Homeoffice – einer zunehmenden Nutzung von Kollaborationstools geführt.

Nie war es wichtiger, eine einfache Lösung zur vollständigen Wiederherstellung verlorener Daten parat zu haben.

Aus diesem Grund freuen wir uns sehr, Ihnen das neueste Angebot von AvePoint präsentieren zu können: Cloud Backup für Google Workspace. Unsere sichere Lösung macht Backups und Wiederherstellungen zum Kinderspiel und stellt sicher, dass alle Daten in Ihrem Google Workspace erfasst wurden und die geltenden Konformitätsanforderungen erfüllen.

Cloud Backup für Google Workspace ist sowohl für große und kleine Unternehmen als auch für Managed Service Provider geeignet, die die Lösung über unser Elements-Portal bereitstellen.

Im Folgenden fassen wir die Punkte zusammen, die alle Organisationen über die Lösung wissen müssen.

1. Cloud Backup erweitert die 30-tägige Aufbewahrungsfrist von Google Workspace

Gelöschte Dateien in Google Workspace können wiederhergestellt werden, aber der Zeitraum ist kurz. Nehmen wir an, jemand aus Ihrem Team verschiebt versehentlich eine Datei in den Papierkorb. In Google Workspace wird dieser Inhalt nur 30 Tage lang aufbewahrt; Administratoren können ihn innerhalb der ersten 25 Tage dieses Zeitraums wiederherstellen. Danach ist der Zugriff auf die Daten nicht mehr möglich.

Stellen Sie sich selbst die Frage: Reicht das aus, um einen potenziellen Problemfall abzuwenden? Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Team das Fehlen von Inhalten frühestens nach einem Monat bemerkt, sodass der zusätzliche Schutz entscheidend ist, um auf viele Fälle von Datenverlust zu reagieren.

Verschaffen Sie sich langfristig Sicherheit mit der Möglichkeit, Daten jederzeit über Cloud Backup für Google Workspace wiederherzustellen.

2. Google Workspace schützt die Daten nicht vor Nutzerfehlern oder Cyberangriffen

Google Workspace ist nur zuständig für den Schutz vor Service-Ausfällen, also Problemen, die zum Beispiel durch Ausfälle der eigenen Hardware oder Infrastruktur, Naturkatastrophen oder eine Störung in einem Rechenzentrum verursacht werden. Wogegen es Sie NICHT schützt, sind menschliches Versagen oder Cyberverbrechen, die beide zu einem unwiederbringlichen Datenverlust führen können. Leider treten die genannten Vorfälle allzu häufig auf.

Google Vault, ein Information-Governance- und E-Discovery-Tool für Google Workspace, ist KEINE Backup-Lösung und unterstützt zudem auch nicht alle Google-Dienste (einschließlich Kalender und Kontakte). Und anders als bei Microsoft-Tools bieten die Admin-Funktionen von Google Workspace nur begrenzte Möglichkeiten zum Rückgängigmachen von Ereignissen und der Wiederherstellung von Benutzern.

Ein weiteres Problem: Der kollaborative Charakter der Google-Tools ist zwar praktisch, bedeutet aber auch, dass freigegebene Dokumente leicht gelöscht oder überschrieben werden können. Denken Sie zudem an das Risiko durch Ransomware: Einmal heruntergeladen und automatisch mit Google Drive synchronisiert, kann sie sich nicht nur auf ein Teammitglied auswirken, sondern potenziell alle betreffen, die an einer infizierten Datei arbeiten.

All diese Probleme unterstreichen den Wert einer externen Backup-Lösung. Tatsächlich empfehlen renommierte Fachquellen wie Forrester, Gartner und IDC für die Arbeit mit G Suite bzw. Google Workspace allesamt die Verwendung von Backup-Lösungen eines Drittanbieters wie AvePoint.

Bestätigen Sie schnell, dass Backups reibungslos laufen, indem Sie genaue Berichte über alle gesicherten Nutzer und ihre Dateien erstellen.

3. AvePoint sichert Google Workspace oft, sicher und ohne Begrenzung

Cloud Backup für Google Workspace kann Backups für Google Mail, Google Drives, Kalender, Kontakte und freigegebene Laufwerke bis zu viermal täglich durchführen – mit der Option, Backups zu planen, falls gewünscht. Die Lösung bietet die Möglichkeit, ausgewählte Inhalte automatisch nach Nutzern (z. B. Führungskräfte vs. Studenten) oder Anwendungen zu kategorisieren, zu suchen, zu aktualisieren und zu schützen, sodass Sie stets die Kontrolle über die Daten behalten.

Im Hinblick auf die Sicherheit können Nutzer ganz beruhigt sein. Microsoft Azure Encryption und Nutzerkonto-Tokens bieten eine zusätzliche Sicherheitsebene, um die Compliance-Anforderungen für sensible Daten zu erfüllen. Unsere Cloud-Backup-Lösungen sind ISO:27001- und SOC-Type-II-zertifiziert sowie DSGVO-konform und unterstützen Anfragen zum „Recht auf Vergessenwerden“, Datensouveränität (die Entscheidung, wo Informationen sich physisch befinden) und verlängerte Aufbewahrung.

Schließlich geben Ihnen die unbegrenzten Speicheroptionen von Cloud Backup die Flexibilität, die Sie brauchen, um so viele Google-Workspace-Inhalte zu schützen, wie für Ihr Unternehmen erforderlich ist. So müssen Sie sich keine Sorgen machen, dass Ihnen der Speicherplatz ausgeht.

Nutzen Sie Dateneigenschaften und Wiederherstellungspunkte, um nach Inhalten auf jeder Ebene zu suchen. Passen Sie Ihre Suchen mühelos an, um den Vorgang nicht neu starten zu müssen.

4. Umfassende Überwachung und granulare Wiederherstellungsoptionen bieten Admins einen Vorteil

Mit seiner leicht verständlichen Dashboard-Anzeige ermöglicht Ihnen Cloud Backup für Google Workspace umgehend Einblicke in geschützte Dienste. Admins können so mühelos auf den Backup-Verlauf zugreifen oder erkennen, ob ein Backup reibungslos abläuft.

Präzise Berichte zu jedem gesicherten Dienst sowie jedem gesicherten Nutzer und all seinen Dateien können mit nur einem Klick abgerufen werden. Da Sie einen genauen Eindruck von jedem Objekt und seinem Status erhalten, müssen Sie sich bei der Frage, ob ein Backup erfolgreich war, nie auf bloße Vermutung verlassen; Sie haben Gewissheit darüber.

Die Wiederherstellung von Daten in Google Workspace ist ganz einfach. Sie können Nutzer, Inhalte freigegebener Drives, Labels, Dateien, E-Mails und Kontakte wiederherstellen – und das alles mit Snapshots zu einem bestimmten Zeitpunkt, die über die gesamte Dauer Ihres Vertrags mit unserem Tool zurückreichen. Und natürlich stehen wir Ihnen mit unserem Rund-um-die-Uhr-Support jederzeit zur Verfügung. Fordern Sie jetzt eine Demo an!


Bleiben Sie über die neuesten AvePoint-Produkte auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Blog.

More Stories