StartMicrosoft 365Microsoft Teams und Viva - Sehnsüchtig erwartete Funktionen 2022

Microsoft Teams und Viva – Sehnsüchtig erwartete Funktionen 2022

Lesen Sie zu Microsoft Teams und Viva auch unsere weiteren Zusammenfassungen von der Microsoft Ignite: 

Satya Nadellas Microsoft Ignite Keynote: Geschäftstrends & Metaverse

Schützen Sie Ihre M365-Daten mit Data Loss Prevention!

6 Dinge, die Sie über Microsoft Teams Connect wissen sollten (Shared Channels)


Hybrides Arbeiten wird weiterhin eine Konstante bleiben. In den vergangenen zwei Jahren konzentrierten sich die Funktionen von Microsoft Teams darauf, die „neue Normalität“ bei der Arbeit einfacher und die Zusammenarbeit besser zu gestalten. Vor einem Jahr wurde Microsoft Viva als Anwendung angekündigt, die uns beim Umgang mit ständigen Änderungen unterstützen soll. Dies ist besonders im Zeitalter vom Homeoffice und asynchroner Arbeit wichtig. Viva unterstützt die Benutzer auch dabei, auf dem neuesten Stand hinsichtlich Neuigkeiten und Fähigkeiten zu bleiben und Informationen schneller und besser zu finden. In anderen Worten: Der Fokus von Viva liegt auf dem Umgang mit einem Arbeitstag und bietet Unterstützung bei der eigenen Weiterentwicklung und der Zusammenarbeit mit Kollegen.

Es wird dieses Jahr erhebliche Verbesserungen an mehreren Microsoft-Produkten geben. Hier ist eine Liste der neuen Funktionen von Microsoft Teams und Viva, auf die ich mich am meisten freue.

Sehen wir uns zuerst Microsoft Teams an.

Sehnsüchtig erwartete neue Funktionen von Microsoft Teams 

1. Mesh for Teams und Microsoft Metaverse

Microsoft kündigte Microsoft Mesh erstmals im März 2021 auf der Ignite an. Auf der Ignite, die im November 2021 stattfand, erklärte das Unternehmen, dass Mesh for Teams im ersten Halbjahr 2022 zur Vorschau bereitstünde. Mesh for Teams wird den Zugang zu Microsoft Metaverse vereinfachen, indem von einem Teams-Meeting direkt auf eine immersive Meeting-Erfahrung umgeschaltet werden kann.

Microsoft TeamsMetaverse

Durch eine immersive Meeting-Erfahrung wird die virtuelle Zusammenarbeit vereinfacht. Anders als bei einem üblichen 2D-Meeting können wir Kollegen (virtuell) besuchen, um uns mit ihnen zu unterhalten, können einfach kleine Gruppen bilden und mit den Leuten in Kontakt kommen. Über ein virtuelles Whiteboard können wir Ideen entwickeln und kreativ sein, während wir gleichzeitig – neben dem Whiteboard – die Ideen gemeinsam besprechen. Wenn Kollegen aus einem physischen Besprechungsraum an demselben Meeting teilnehmen, können sie beispielsweise über einen Surface Hub ebenfalls dasselbe Whiteboard nutzen. Mit Mesh for Teams und Microsoft Metaverse werden hybride Meetings und hybride Arbeit einfacher und vielseitiger.

Metaverse

Da Mesh for Teams über den Teams-Desktop ohne VR-Headset genutzt werden kann, wird sich dies enorm auf die Nutzung des Metaversums auswirken. Den Ankündigungen von Microsoft zufolge soll es sogar möglich sein, Teams von Mobilgeräten aus zu nutzen, um an diesen immersiven Meetings teilzunehmen. So werden das Metaversum und immersive Meetings für eine Vielzahl von Menschen zugänglich – immerhin verfügte Teams im Januar 2022 über 270 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Im Sommer 2022 werden wir nur den ersten Schritt auf dem Weg zu einer umfassenden Nutzung des immersiven Metaversums sehen, das schließlich bahnbrechende Veränderungen mit sich bringen wird. Mesh for Teams wird die Tür für eine große Anzahl an geschäftlichen Nutzern öffnen. Mehr dazu auf dem persönlichen Blog von Vesa.

Metaverse

2. Microsoft Loop in anderen Apps und Context IQ

Microsoft Loop ist ein spannendes neues Tool, das auf der Ignite im November 2021 vorgestellt wurde. Loop wird es uns ermöglichen, gemeinsam Inhalte zu erstellen – synchron und asynchron. Das Tool basiert auf Fluid Framework und alle Änderungen werden automatisch auf allen Instanzen geändert, auf denen dieselben Inhalte genutzt werden. Seit Ende 2021 kann Loop in privaten Chats und Gruppen-Chats innerhalb des Unternehmens in Microsoft Teams genutzt werden. Erfahren Sie hier mehr über die Nutzung.

Microsoft Teams

Im Laufe des Jahres 2022 wird Loop auf andere Tools wie Outlook E-Mail, OneNote, Word, PowerPoint, Whiteboard usw. ausgeweitet. Dies ermöglicht die Zusammenarbeit an Inhalten, die sich über verschiedene Anwendungen erstrecken, und entfesselt das Potenzial von Loop in der hybriden Welt, insbesondere wenn die Arbeit auch zwischen Unternehmen möglich sein wird.

Microsoft Teams

Ebenfalls 2022 auf den Markt kommen wird Loop Applications, womit das Erstellen von Loop Pages sowie die Gruppierung von Seiten und Inhalten in flexiblen Arbeitsbereichen möglich sein wird. Context IQ wird eine wichtige Rolle dabei spielen, wie Mitarbeitende Loop-Komponenten und andere Daten aus Microsoft 365 finden und wiederverwenden. Die Context IQ-Technologie wird beispielsweise die „digitale Struktur“ bilden, wenn Dynamics 365-Datensätze oder Dokumente in eine E-Mail oder einen Teams-Chat eingefügt werden. Am besten dabei ist: Die meisten Benutzer brauchen über Context IQ nicht Bescheid zu wissen, sie müssen nur wissen, wie man Loops zur Canvas hinzufügt.

3. Shared Channels

Microsoft Teams Shared Channels ermöglicht die Erstellung von Kanälen in Teams, die mit internen und externen Benutzern flexibel geteilt werden können. Für interne Nutzer kann dies in mehrfacher Hinsicht von Vorteil sein: Unzureichend kontrollierte Datenfreigabe kann durch Hinzufügen von Nutzern in ein Team behoben werden, wenn diese nur Zugang zu einem Kanal benötigen; die Notwendigkeit neue Teams mit unterschiedlichen Mitgliedern zu erstellen wird beseitigt; das Teilen und die Einbeziehung von mehr Mitarbeitenden wird vereinfacht. Extern wird die Zusammenarbeit einfacher, da für den Zugriff auf Unterhaltungen und Dateien kein Mandantenwechsel erforderlich ist. Das ist ein großer Fortschritt, auf den ich mich freue.

Übrigens: Administratoren haben ausreichend Kontrolle über das Teilen von Kanälen unter Unternehmen. Erfahren Sie hier mehr über Shared Channels.

Microsoft Teams

Sehnsüchtig erwartete neue Funktionen von Microsoft Viva

1. Funktionen von Viva Learning „in Kürze verfügbar“

Vor wenigen Monaten wurde auf der Ignite 2021 bekannt gegeben, dass Viva Learning „bald“ wesentliche Funktionen erhalten soll. Microsoft drückt sich zwar nie besonders klar aus, was „bald“ bedeutet, aber ich vermute, dass die Funktionen im Sommer dieses Jahres – oder zumindest im Laufe des Jahres – vorgestellt werden.

Viva Learning

Viele dieser Funktionen wurden von Kunden angefragt, weshalb es sich dabei wahrscheinlich eher um ein Komplettpaket an Verbesserungen handeln wird, die für Viva Learning erforderlich sind, damit es für Unternehmen attraktiv ist. Beispielsweise sind Berichte und Analysen Hauptfunktionen, die HR- und Schulungsmanager benötigen, um Schulungen nachverfolgen zu können. Lernpfade, LMS-Integration und Unterstützung von SCORM-Inhalten sind sehr wichtige Aspekte für strukturelle Schulungen. Obwohl die Unterstützung von SCORM-Inhalten auf der obigen Ignite-Grafik nicht ersichtlich ist, wurde aus anderen Quellen die voraussichtliche Einführung 2022 bekannt. APIs sind eine Voraussetzung für eine umfassendere Automatisierung des Lernens, daher ist der Zugang zu APIs erforderlich, damit die Zuständigen die Schulungen für Mitarbeitende und Nutzergruppen nicht manuell verwalten müssen.

2. Teams-Integration von Viva Topics und weitere Verbesserungen

Microsoft Viva Topics funktionieren in erster Linie über SharePoint-Seiten und -Inhalte. Topics wird Unterstützung für E-Mail und Yammer erhalten, aber besonders freue ich mich auf die Anwendung Topics Teams. Dadurch werden Themen und Wissen direkt in Teams integriert und Benutzer können einfach auf die benötigten Informationen zugreifen. Diese Neuerung ist für März 2022 geplant; wir werden sie also schon bald begutachten können.

3. Ally.io-Modul erweitert Viva-Familie

Im Oktober 2021 übernahm Microsoft Ally.io. Ally.io wird das fünfte Viva-Modul darstellen und Ende 2022 erhältlich sein. Mit Ally kann ein Unternehmen seine Mitarbeitenden auf seine strategische Mission und seine Prioritäten ausrichten. Ich freue mich darauf herauszufinden, welchen Beitrag Ally.io zur Mitarbeitererfahrung (Employee Experience, EXP) und zum Management leisten wird und inwiefern es für die Mitarbeitenden dann einfacher sein wird, ihre Arbeit an der Strategie und den Zielen des Unternehmens auszurichten. In dieser ausführlichen Diskussion wird erörtert, wie Ally.io die Zukunft von Microsoft Viva beeinflussen könnte.

Microsoft Teams

Die vorliegende Liste ist natürlich noch nicht vollständig. Es gibt zahlreiche weitere Funktionen, die ich gespannt erwarte, wie z. B. Verbesserungen an Meetings, die Einführung von Microsoft Whiteboard in Veranstaltungen/Webinaren und besonders die Möglichkeit, Whiteboards mit externen Benutzern zu teilen. Letzteres ist derzeit für März 2022 geplant. Wir werden sehen, ob der Zeitplan eingehalten werden kann.

Auf welche Funktionen von Teams oder Viva freuen Sie sich am meisten? Geben Sie Ihren Kommentar ab und lassen Sie es uns wissen!


Bleiben Sie in Bezug auf Microsoft Teams und Viva immer auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Blog.

More Stories