3 Funktionen für mehr Sicherheit in Microsoft Teams

microsoft teams

Wenn Sie noch mehr zum Thema Sicherheit in Microsoft Teams erfahren möchten, werden Sie sicher auf unserem Blog in der Kategorie „Schützen“ fündig.


Es ist fast ein Jahr her, dass die meisten Unternehmen ihre Belegschaft auf die Arbeit von zu Hause aus umgestellt haben. Während noch vor nicht allzu langer Zeit viele von uns in Besprechungsräumen zusammenkamen, werden die meisten Meetings heute online oder über eine Art Hybridmethode abgehalten.

Dieser Wandel kann jedoch die Sicherheit von Unternehmen gefährden und dazu führen, dass vertrauliche Informationen nach außen dringen. Für die Administratoren ist es jetzt schwieriger, jeden Schritt der Nutzer zu überwachen, um sicherzustellen, dass keine Unternehmensinformationen nach außen gelangen. In diesem Blog-Beitrag werden einige nützliche Funktionen erläutert, mit denen Sie Ihren Microsoft Teams-Tenant schützen können.

Sicherheit in Microsoft Teams

Als Nutzer von Microsoft 365-Produkten besitzen und kontrollieren Sie Ihre Daten, deshalb liegt die Verantwortung für deren Sicherheit in Ihren Händen. Microsoft Teams basiert auf einer Microsoft 365 Enterprise Cloud, die erweiterte Sicherheits- und Compliance-Funktionen nutzt.

Microsoft verwendet für Teams eine team- und organisationsweite Zwei-Faktor-Authentifizierung, Single Sign-On über Active Directory und die Verschlüsselung von Daten bei der Übertragung und im Ruhezustand für Teams. Alle Dateien, die in Teams geteilt werden, werden in SharePoint mit SharePoint-Verschlüsselung gespeichert. Wenn Sie also ein in Teams freigegebenes Element überprüfen und suchen möchten, können Sie alle Dateien direkt dort finden. Abgesehen von diesen Sicherheitsfunktionen können Sie noch tiefer in die Sicherheitseinstellungen von Microsoft 365 eintauchen (Änderungen an diesen Einstellungen gelten auch für Microsoft Teams). Gehen wir nun insbesondere auf drei Funktionen ein:

1. Sichere Anhänge

Dies ist eine Funktion zur Verbesserung der Nutzersicherheit durch Erkennen und Überprüfen bösartiger Anhänge in Microsoft Teams. Globale Administratoren können Richtlinien für diese mutmaßlich böswilligen Anhänge erstellen, um zu verhindern, dass sie von Nutzer verbreitet, angeklickt oder geöffnet werden. Diese Sicherheitsfunktion ist auch in SharePoint und OneDrive verfügbar. Wie funktioniert das?

Screenshot von Microsoft.

 Wenn die Funktion „Sicherer Anhang“ aktiviert ist und eine mutmaßlich böswillige Datei identifiziert wird, wird die Datei durch direkte Integration mit Dateispeichern gesperrt. Der obige Screenshot zeigt eine bösartige Datei. Die blockierte Datei wird weiterhin in der Bibliothek aufgelistet, kann jedoch nicht geöffnet, verschoben oder gar geteilt werden. Sie können die Datei nachträglich herunterladen oder dauerhaft löschen.

2. Vertraulichkeits-Kennzeichnungen für Compliance

Mithilfe von Vertraulichkeits-Kennzeichnungen können Microsoft Teams-Administratoren den Zugriff auf vertrauliche Inhalte regeln, die während der Zusammenarbeit in Teams erstellt werden. Nachdem diese Kennzeichnungen im Microsoft Compliance Center mit den entsprechenden Richtlinien konfiguriert wurden, können diese auf Teams im Unternehmen angewendet werden. Ein weiterer Vorteil von Vertraulichkeits-Kennzeichnungen besteht darin, dass sie leistungsstarke Infrastrukturunterstützung bieten, um sensible Daten zu sichern und die Einhaltung Ihrer internen Richtlinien oder Vorschriften im Unternehmen zu gewährleisten.

Screenshot von Microsoft.

3. Audit-Protokolle

Sie können die obigen Einstellungen konfigurieren, um sicherzustellen, dass Ihre Teams geschützt sind. Darüber hinaus können Sie auch Audit-Protokolle überprüfen, um Aktivitäten innerhalb Ihrer Microsoft 365-Umgebung zu untersuchen. Hier sind einige der Aktivitäten die in den Protokollen zu Ihrer Überprüfung festgehalten werden:

  • Teams erstellt
  • Teams gelöscht
  • Hinzugefügte Kanäle
  • Einstellungen, die geändert wurden

 Screenshot von Microsoft.

Um sicherzustellen, dass diese Protokolle verfügbar sind, müssen Sie die Überwachung im Sicherheits- und Compliance Center aktivieren.

Da die Mitarbeiter der meisten Unternehmen von zu Hause aus arbeiten, ist es besonders wichtig sicherzustellen, dass alle Daten Ihres Unternehmens geschützt und konform sind. Wenn die richtigen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, sollte die Sicherheit für Microsoft Teams-Administratoren kein Problem darstellen, insbesondere wenn die oben genannten Funktionen verwendet werden.


Für weitere Tipps zur Verwaltung von Microsoft Teams abonnieren Sie unbedingt unseren Blog

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here