StartOffice 365Erste Schritte mit Progressive Web Apps

Erste Schritte mit Progressive Web Apps

Abonnieren Sie unseren Blog, um stets bezüglich Microsoft 365 auf dem Laufenden zu bleiben.


Ich bin ein treuer Hörer des Intrazone Podcast. In einer Folge (The Desktop Diet) wechseln die Moderatoren von den Desktop-Versionen von Excel, Outlook, PowerPoint und Word zu den Online-Versionen. Ich machte mit und fand heraus, dass die meisten Funktionen, die ich tagtäglich nutze, auch in der Web-Version enthalten waren. Es gab jedoch auch Zeiten, in denen ich den Überblick über eine App, wie beispielsweise Outlook, in einem meiner zahlreichen offenen Browser-Fenster verlor. Damals erfuhr ich von Progressive Web Apps (PWAs) und wie sie eine schlanke Nutzererfahrung für Desktop-Apps für meine meistgenutzten Office-Anwendungen und -Dienste wie Outlook, To Do und Microsoft Lists bieten konnten.

Progressive Web Apps können auf sämtlichen Betriebssystemen ausgeführt werden, die Webstandard-konforme Browser unterstützen. Es sind weder Downloads noch Lizenzschlüssel oder Installationen aus dem App Store erforderlich. Wenn Ihre bevorzugte Website oder App die Installationskriterien erfüllt, kann sie als PWA genutzt werden. PWAs funktionieren in einigen Bereichen hervorragend, in anderen dagegen mit Abstrichen. Wir sehen uns einige Szenarien genauer an, die von Progressive Web Apps profitieren können.

Wenn es keine App dafür gibt

Von einigen Web-Apps gibt es keine entsprechenden Desktop-Client-Anwendungen, z. B. Microsoft Planner. Durch die Installation von Planner als PWA erhalten Sie einfachen Zugang zu all Ihren wichtigen Plänen, ohne manuell zuerst Office.com, dann das App-Startfeld und schließlich Planner öffnen zu müssen. Es mag unwichtig erscheinen, ein paar Klicks zu sparen – mit der Zeit aber werden die Einsparungen deutlich mehr und auch die Nutzererfahrung profitiert von einer mit einem einzigen Klick ausführbaren Lösung.

Progressive Web Apps

Gleichzeitige Nutzung mehrerer Konten

Möglicherweise nutzen Sie in Microsoft Teams genau wie ich verschiedene Konten für verschiedene Bereiche, z. B. für die Arbeit, die Kommunikation mit Kundenorganisationen, persönliche Aktivitäten oder die Schule. Über den Teams-Desktop-Client können Sie über ein Konto mühelos zwischen Mandanten wechseln; ein Kontowechsel ist jedoch komplexer. Dieser beinhaltet die Abmeldung, Anmeldung, Aufforderungen zur Mehrfaktor-Authentifizierung, die Verwaltung von Apps/Geräten, Mandantenwechsel usw.

PWAs sorgen hier für reibungslosere Abläufe: Die Microsoft Teams-Web-App wird über die URL der Teams-Online-Version installiert und die Konto-, Mandanten- und Teams-Informationen werden in den PWA-Einstellungen beibehalten. Bei der Nutzung von Teams als PWA sind zudem parallele Teams-Verbindungen mit verschiedenen Konten und Mandanten möglich. Dies erlaubt es Nutzern, zwischen Sitzungen hin und her zu wechseln und entsprechend ihren individuellen Anforderungen zu arbeiten.

Progressive Web Apps

Bevorzugte Web-Apps

Die meisten Menschen haben eine Reihe von Web-Apps, die sie täglich nutzen. Nach der Installation von bevorzugten Apps und dem Hinzufügen dieser Apps zur Taskleiste können diese mit nur einem Mausklick aufgerufen werden. Dies gewährleistet maximalen Bedienkomfort und einheitliche Abläufe. Ich persönlich nutze den ganzen Tag Outlook und bevorzuge die komfortable Web-App gegenüber der Desktop-Version. Zudem verwende ich täglich To Do und Microsoft Lists, um produktiver zu arbeiten. Schließlich habe ich noch eine nutzerdefinierte Dataverse-Applikation, über die ich Arbeitslösungen schnell aufrufen kann. Alle diese Apps müssen nicht installiert, heruntergeladen, aktualisiert oder konfiguriert werden. Für ihre Ausführung ist nur ein Klick erforderlich.

So installieren Sie eine PWA

Die Installation einer Progressive Web App ist sehr unkompliziert und erfolgt über einen modernen Webbrowser wie Microsoft Edge oder Google Chrome.

Klicken Sie in Edge in der Adressleiste auf das Symbol App verfügbar und anschließend auf Installieren. Bei einigen Apps wie Microsoft Lists werden Sie sogar aufgefordert, die PWA zu installieren.

Progressive Web Apps

Alternativ können Sie in Edge auf Einstellungen und mehr und anschließend auf Apps klicken und dann Installieren auswählen.

Klicken Sie in Chrome in der Adressleiste auf die Installationsschaltfläche und anschließend auf Installieren.

Progressive Web Apps

Alternativ können Sie in Chrome auf die drei Punkte (Google Chrome anpassen und einstellen) klicken und dann Installieren auswählen.

Fazit

Progressive Web Applications eignen sich hervorragend, um bevorzugte Web-Apps und Dienste als schlanke Apps zum Desktop hinzufügen: Es sind weder Downloads noch Lizenzschlüssel oder Installationen aus dem App Store erforderlich. PWAs zeichnen sich durch Nutzerfreundlichkeit und Flexibilität aus – ob in Form einer mit einem Klick ausführbaren Lösung oder der gleichzeitigen Nutzung mehrerer Konten in Apps wie Microsoft Teams. Wie bei den meisten SaaS-Leistungen lohnt es sich, von den neuesten Features im App-Bereich Gebrauch zu machen. Dies ist auch bei den PWAs der Fall. Wenn Sie bestimmte Web-Apps und Dienste täglich nutzen, empfiehlt es sich, diese als PWA auf Ihrem Desktop-PC zu installieren. Im Folgenden finden Sie unsere vollständige Liste der Microsoft 365-Apps, die als PWAs installiert werden können.

Liste der Apps, die mit M365 PWA kompatibel sind
  • Admin
  • Delve
  • Lists
  • Microsoft Teams
  • Microsoft Viva Insights
  • Office
  • OneDrive
  • Outlook
  • Planner
  • Power Apps
  • Power Automate
  • Power BI
  • Project
  • SharePoint
  • Stream
  • To Do
  • Whiteboard
  • Yammer
Liste der Apps, die nicht mit M365 PWA kompatibel sind (Microsoft Edge)
  • Bookings 1
  • Excel
  • Forms 2
  • OneNote
  • PowerPoint
  • Sway 2
  • Visio 2
  • Word

1 Wird in Outlook PWA geöffnet

2 Wird in Office PWA geöffnet


Lesen Sie auf unserem Blog auch weitere spannende Artikel zum Thema Office 365: 

Microsoft Loop: Die Zukunft der Zusammenarbeit

Das große Yammer-Rätsel ist gelöst

More Stories