Granulare Teams-Wiederherstellung ermöglicht ifm die sichere digitale Zusammenarbeit

Kundenanforderungen

  • Geschäftskritische Daten, einschließlich Teams Konversationen, Buckets und To Dos, sollen granular gesichert und wiederhergestellt werden können
  • Die Lösung muss datenschutzrechtliche Anforderungen des Unternehmens erfüllen

Case Study PDF herunterladen

  • ifm
  • Kundenstandort Essen, Deutschland
  • Branche Electronics
  • Plattform
  • AvePoint-LösungenCloud Backup

DIE GRÖßTEN ERFOLGE

  • Das Recht auf Vergessenwerden und die datenschutzkonforme Verarbeitung von Daten wird ermöglicht
  • Intuitive und einfache Bedienbarkeit des Backups
  • Problemlose Durchführung von Restores

Das Recht auf Vergessenwerden sowie die datenschutzkonforme Verarbeitung von Daten ist bei AvePoint sofort aufgefallen, weswegen wir uns letztlich für die Lösung entschieden haben.

DANIEL TREMBICH IT ADMINISTRATOR, IFM-UNTERNEHMENSGRUPPE

KUNDENPROFIL

Seit der Firmengründung im Jahr 1969 entwickelt, produziert und vertreibt ifm weltweit Sensoren, Steuerungen, Software und Systeme für die industrielle Automatisierung. Als einer der Pioniere im Bereich Industrie 4.0 entwickelt und implementiert ifm ganzheitliche Lösungen für die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungskette „vom Sensor bis ins ERP”. Heute zählt die in zweiter Generation familiengeführte ifm-Unternehmensgruppe mit mehr als 8.100 Beschäftigten zu den weltweiten Branchenführern. Dabei vereint der Mittelstandskonzern die Internationalität und Innovationskraft einer wachsenden Unternehmensgruppe mit der Flexibilität und Kundennähe eines Mittelständlers.

HERAUSFORDERUNG

Im Zuge der Digitalisierungsstrategie der ifm-Unternehmensgruppe spielt die standortunabhängige Zusammenarbeit eine zentrale Rolle. Um Daten von überall sicher verfügbar zu machen und Mitarbeitern auch von zu Hause die reibungslose Kollaboration zu ermöglichen, entschloss sich das Unternehmen zum Wechsel in die Microsoft 365 Cloud. Schon vor dem Umstieg stand fest, dass Microsoft Teams mitsamt der Integrationen Planner und Tasks diesen Wandel vorantreiben und eines der Kernprodukte in der Unternehmensgruppe sein wird.

Die Sicherung dieser Applikationen inklusive der geschäftskritischen Daten sollte von Anfang an gegeben sein. Dazu wurde das Projekt ifm 365 ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Projektgruppe war Daniel Trembich, IT Administrator aus dem Team Middleware, verantwortlich für Backup und Recovery, auf der Suche nach einer Lösung, die den Anforderungen des Unternehmens entspricht.

Teams Konversationen, Buckets und To Dos sollten granular und nicht nur im Rahmen eines umfassenden Team-Restores wiederhergestellt werden können. Des Weiteren waren datenschutzrechtliche Anforderungen ausschlaggebend für die Wahl einer Lösung.

AVEPOINT-LÖSUNGEN

Nach einer Vorauswahl an Drittanbietern wurden die kritischen Anforderungen mit den Funktionalitäten der Drittanbieter-Lösungen im Rahmen eines Proof of Concepts (PoC) näher abgeglichen. Infolge einer internen Empfehlung und der Zusammenarbeit mit einem Dienstleister, wurde ifm ebenso auf die AvePoint-Lösung aufmerksam, die sich nicht nur aufgrund der Verschlüsselung der Backups hervorhob. „AvePoint konnte zu diesem Zeitpunkt als einziger Anbieter Microsoft Teams in dieser Tiefe sichern und eine Wiederherstellung von Inhalten gewährleisten”, berichtet Herr Trembich. „Das Recht auf Vergessenwerden sowie die datenschutzkonforme Verarbeitung von Daten ist bei AvePoint sofort aufgefallen, weswegen wir uns letztlich für die Lösung entschieden haben.” Zudem war die lokale Verfügbarkeit aller AvePoint-Partner für ifm von großem Vorteil, da sich die Zusammenarbeit leicht und zügig gestaltete.

Die intuitive und einfache Bedienbarkeit des Backups unterstützt das IT Team dabei, produktiv zu arbeiten. Bisherige Restores konnten jederzeit problemlos durchgeführt werden.

Nicht nur das IT-Team profitiert von der Lösung. AVA (AvePoint Virtual Assistent) der Microsoft Teams Chatbot zur Wiederherstellung von Inhalten soll künftig im Unternehmen genutzt werden. So können Mitarbeiter selbstständig und schnellstmöglich verloren gegangene Daten wiederherstellen.

DAS FAZIT

ifm stellt mithilfe von AvePoint sicher, dass Mitarbeiter von überall und zu jeder Zeit zusammenarbeiten können und gewährleistet somit die Geschäftskontinuität. Über 33 TB an Daten werden bereits in der Cloud gesichert, während das Admin-Team entlastet wird. „Administratoren müssen sich keine Gedanken mehr um Updates, die Verfügbarkeit von Applikationen oder neuen Features machen. Das ist eine große Arbeitserleichterung”, so Herr Trembich. „Wir sind sehr zufrieden; alles, was wir uns während der PoC-Phase versprochen haben, wurde von der AvePoint Cloud Backup-Lösung eingehalten.”

Mit Blick in die Zukunft verrät der IT Administrator, dass die Automatisierung und Archivierung von Arbeitsprozessen in den Fokus rücken wird, wofür bereits weitere Lösungen evaluiert werden.