Sie möchten mehr Beiträge zur Microsoft Ignite 2019 lesen? Hier finden Sie weitere Informationen.


Weitere Highlights unserer Berichterstattung von der Microsoft Ignite 2019:

Am ersten Tag der Microsoft Ignite 2019 sprach Jeff Teper, der Schöpfer von Microsoft SharePoint, in einem Vortrag über die neuesten und besten Innovationen und Lösungen für inhaltliche Zusammenarbeit, Mitarbeitereinbindung, Kommunikation und Wissensmanagement mit SharePoint. 

„SHAREPOINT IST NICHT EINFACH NUR EINE TECHNOLOGIE, ES IST EINE COMMUNITY.“ – Jeff Teper 

Aber fangen wir ganz am Anfang an: Jeff freute sich riesig darüber, dass SharePoint im vergangenen Monat eine aktive Nutzerzahl von monatlich 100 Millionen in der Cloud erreicht hat! Das ist ein extrem bedeutender Meilenstein. 

Und gleich danach kamen die Neuigkeiten und Ankündigungen! 

Eine davon ist Project Cortex, der erste neue Service für Microsoft 365 seit Microsoft Teams! Project Cortex basiert auf Informationen aus Microsoft Graph sowie mehreren KI-Technologien von Microsoft und den führenden Content-Services von SharePoint und setzt mit fortgeschrittener KI gewonnene Erkenntnisse zu verschiedenen Zwecken ein: 

  • Unterstützung von Benutzern durch die Bereitstellung von Wissen, Erkenntnissen und Know-how in ihren alltäglichen Apps und bei der Arbeit 
  • KI-gestützte Erfassung, Organisation und Klassifizierung von Inhalten in verschiedenen Teams und Systemen 
  • Verwaltung und Schutz von Inhalten mit intelligenten Workflows und Sicherheitsmerkmalen 

Project Cortex kontrolliert Informationen und stellt sie Benutzern im Verlauf ihrer Workflows zur Verfügung. Die Benutzer erhalten dadurch die Möglichkeit, Inhalte zu erfassen, Informationen zu extrahieren und automatische Markierungen vorzunehmen. Dies geschieht beispielsweise über 

  • Bild- und Texterkennung. Benutzer können Objekte in eingescannten oder hochgeladenen Bildern erkennen und Text aus Bildern und PDFs extrahieren. 
  • KI-Builder. Benutzer können die Felder eigenschaftsbasierter Formulare in SharePoint enthaltenen Metadaten zuordnen.
  • Trainieren von Maschinen. Menschliche Experten können KI zur Erkennung von Informationen in unstrukturierten Dokumenten trainieren. 

Auch das Intelligent Intranet gibt Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Mitarbeitenden einzubinden und zu informieren. Die Kundenbasis hatte verschiedene Wünsche, auf die Microsoft reagierte, indem die Intranets nicht nur einfacher und schneller, sondern auch stärker automatisiert wurden. Einige Beispiele: 

  • SharePoint-Homesites: Das umfangreichste Komplett-Intranet, das es gibt! Nun können Sie seine Web- und Mobilversion an Ihr Branding anpassen und es auf Graph basierend anpassen! Zudem sind Möglichkeiten zur Videoverbesserung wie beispielsweise Geräuschunterdrückung verfügbar. Auch eine Kundenfußzeile ist jetzt vorhanden.
  • Microsoft Search: MSFT hat basierend auf Graph ein personalisiertes, maßgeschneidertes Suchmodell erstellt. Themen werden nun in die Suche mit einbezogen. Suchsparten, benutzerdefinierte Videos und wissensbasierte Artikel werden in der Suche aufgeführt. 
  • Inhaltsdokumenterstellung: Die SharePoint-Kommunikationswebsites unterstützen nun Mehrsprachigkeit, sodass Sie mit einem Klick zwischen mehreren Sprachen wechseln können. Darüber hinaus können Sie Änderungen nachverfolgen: Wechseln Sie einfach in den Bearbeitungsmodus, wählen Sie eine Version aus und alles, was hinzugefügt, bearbeitet oder gelöscht wurde, wird auf der Seite hervorgehoben. Des Weiteren wurden lizenzfreie Bildersammlungen hinzugefügt, die Ihnen gebührenfrei und ohne Furcht vor Urheberrechtsklagen eine große Menge toller Inhalte und Bilder zur Verfügung stellen. Und mithilfe von Seiten-Zeitplanung können Sie entscheiden, wann bestimmte Elemente auf der Seite zu sehen sein werden.
  • SharePoint-Räume: In Zukunft werden sich Menschen in 3-D-Räumen bewegen. Diese Möglichkeit will Microsoft bereits jetzt allen zugänglich machen! Endbenutzer können 3-D-Szenen mit dreidimensionalen Objekten, 2-D-Dokumenten und 360°-Videos entwerfen und in ihre Website einfügen. Außerdem kann man mitten im Geschehen stehen, indem man einfach sein Headset aufsetzt! 

Microsoft ist es nicht entgangen, auf wie viel Gegenliebe das SharePoint Lookbook im vergangenen Jahr gestoßen ist. Deshalb wird es 2020 ein weiteres geben, das alle aktuellen Top-Features enthält! 

Bei SharePoint dreht sich alles um die Themen Zusammenarbeit, Teamwork und Mitarbeiterbefähigung – und die Aktualisierungen von Microsoft 365 sind ein neuerlicher Beweis dafür! 

  • Neues Office.com: Mit Office.com stellt Microsoft eine zentrale Anlaufstelle für alle Office 365-Tools zur Verfügung! Was gibt es Neues? Microsoft hat benutzerdefinierte Designs eingeführt. Sie können Ihre Website nun nach Belieben anpassen und in Ihre Microsoft-Suche einbinden. Zudem stehen jetzt maßgeschneiderte Vorlagen zur Verfügung, die alle Content-Schaffenden durch schlanke, im Voraus abgesegnete Vorgänge bei der Einhaltung Ihrer Branding-Richtlinien unterstützen. 
  • PowerPoint: Nutzen Sie Kollaboration und KI im Büroalltag mit dem Microsoft PowerPoint Designer. Er ermöglicht Ihnen die Auswahl von mit Branding versehenen Vorlagen für Seitenlayouts und generiert unter Verwendung von Unternehmensfarben und sonstigen Branding-Attributen automatisch genehmigte Vorschläge aus der Layout-Palette Ihres Unternehmens. So gewährleisten Sie, dass Ihr Branding stets korrekt umgesetzt wird. 
  • Word: Microsoft hat die Interaktion bei der Bearbeitung eines Dokuments verbessert und die Zusammenarbeit dadurch weiter verschlankt. Es ist nun möglich, andere durch @mentions anzusprechen und die entsprechenden Kommentare einer Aufgabe zuzuordnen, die über Outlook in Microsoft Graph einfließt, wo die Aufgaben für Sie erstellt werden. Sie können in Outlook, wo Sie die Mitteilung erhalten, auf @mentions reagieren und sie öffnen. In der E-Mail sehen Sie, was kommentiert wurde und können direkt antworten … und diese Antwort wird direkt ins Dokument eingetragen! 
  • Excel: Die App verfügt nun über eine neue Ansichtsoption, mit der Sie private Ansichten erstellen, benennen und zwischen ihnen und der globalen Ansicht wechseln können. Zudem ist nun gemeinsame Bearbeitung in Echtzeit möglich! 
  • Neue Office 365-Mobil-App: In der Office-App für Smartphones ist nun eine verschlankte Benutzeroberfläche verfügbar, die der Desktop-Version von Office.com ähnelt und spezielle Optionen für Mobilgeräte enthält. 

Auch OneDrive bekommt viele zusätzliche neue Funktionen! 

  • Mit der Hoverkarte können Sie Metadaten und über Outlook und Teams mit dem Dokument verknüpfte Unterhaltungen sehen. 
  • OneDrive unterstützt nun Dateigrößen bis 110 GB. 
  • Die Deltasynchronisierungstechnologie wird nun bei allen Dateien in Microsoft 365 angewendet, sodass Sie Ihre Dateien zwischen Desktop und Cloud aktualisieren und synchronisieren können. 
  • Dank neuer PDF-Funktionen können Sie PDFs nun innerhalb der App hochladen und signieren. 
  • Es gibt eine neue Verknüpfung zwischen Outlook und OneDrive, die Ihnen erspart, Outlook Mobile zu verlassen, um in OneDrive zu arbeiten. 

Verbesserungen an der Entwicklerplattform

Besonders mit Content-Erstellungs- und Speichertools entwickelt Microsoft in Office 365 weiter umfangreiche Business-Lösungen zur Automatisierung von Office 365-Inhalten. So funktioniert es: 

  • Neu in Dokumentbibliotheken und Listen: Sie können Ihre SharePoint-Bibliothek nun farbcodieren, bestimmte Dokumente hervorheben, nach Ansicht gruppieren und per Drag-and-Drop nach Kategorie verschieben. Zudem können Sie ein Dokument automatisch mit Metadaten versehen und genehmigen. 
  • Kartenansicht: Ein benutzerdefiniertes Formular in Ihrer Dokumentenbibliothek, das auf einem maßgeschneiderten Power App-Formular basiert und in Dokumentbibliotheken und Listen in SharePoint in Form von umfassenden Ansichten enthalten ist. 
  • Teamify: Mit dieser Funktion erstellen Sie ein auf einer SharePoint-Seite basierendes Team. Dabei entscheiden Sie, welche Ressourcen und Seiten in diesem Team auftauchen sollen und können tolle neue Features wie die Nebeneinander-Ansicht zur Genehmigung von Dokumenten in einer Chat-Unterhaltung nutzen. Auf diese Weise können Sie im Team über Genehmigungen diskutieren, ohne Microsoft Teams schließen oder zwischen verschiedenen Tools wechseln zu müssen. 
  • Anhaltende Investition in SharePoint, nativ in Microsoft Teams. 
  • Einführung von Office Scripts (benutzerdefiniertes JavaScript) in Excel Online. 

Verbesserung der professionellen Entwicklung

  • Microsoft hat das SharePoint-Framework in Teams integriert, um die Erstellung neuer Registerkarten, die Anpassung von Teams und die Erstellung von Office-Add-Ins in allen Office 365-Apps zu vereinfachen. 
  • Fluid-Framework-Integrationen: Microsoft Graph + SharePoint-Framework + Fluid = Hochleistungs-Datenstrukturierung in Echtzeit für die heterogene Zusammenarbeit in verschiedenen Microsoft-Arbeitsoberflächen. 

Verbesserung der Sicherheit und Compliance

Um sicherzustellen, dass Microsoft die beste Anlaufstelle zur Speicherung Ihrer Inhalte und Daten ist, hat das Unternehmen seine Erkenntnisse aus den Bereichen Compliance und Governance optimiert. 

  • Vertraulichkeitsbezeichnung: Allgemein, Vertraulich und Streng vertraulich. Diese Bezeichnungen untersagen bestimmten Personen oder Teams den Zugriff auf Dokumente, die nicht für sie gedacht sind. Die entsprechenden Richtlinien werden in Kennzeichnungen gruppiert und können auf Container und Objekte angewendet werden. 
  • Richtlinien für automatische Bezeichnung: Erstellen Sie Regeln, die Inhalte in Ihrem Unternehmen automatisch bezeichnen. 
  • Informationsbarrieren: Schränkt die Kommunikationsmöglichkeiten durch das Einziehen einer Informationsbarriere ein. So wird sichergestellt, dass Personen, die nicht miteinander kommunizieren sollen, dies auch nicht können (und auch nicht wissen, dass die andere Person existiert). 
  • Admin-Fähigkeit: Ermöglicht Ihnen, die Stammsite Ihres SharePoint-Tenants zu ändern. 
  • Berechtigungsverwaltung: Die Erstellung von Gruppen und Filtern sowie die Durchführung verschiedener Admin-Tätigkeiten wurde vereinfacht! 
  • Moderne Terminologiespeicher-Oberfläche: Eine moderne Taxonomie-Administrationsfunkion zur Verwaltung von Metadaten und erhaltenen Analyseergebnissen wurde eingeführt. 

Sie wollen sich Jeff Tepers kompletten Vortrag von der Microsoft Ignite 2019 ansehen? Die vollständige Aufzeichnung finden Sie hier!


Sie möchten unsere gesamte Microsoft Ignite 2019-Berichterstattung nachlesen?Dann abonnieren Sie unseren Blog!