Start Schützen Neues Jahr, neue Updates für die AvePoint Cloud!

Neues Jahr, neue Updates für die AvePoint Cloud!

Wir beginnen das Jahr 2022 mit vielen spannenden neuen Updates für die AvePoint Cloud! In diesem Beitrag erhalten Sie eine Übersicht über die fünf wichtigsten Neuerungen im Januar 2022. Zudem finden Sie in unserem Kundenportal Videoanleitungen, Nutzerhandbücher, Release Notes und vieles mehr – schauen Sie rein! Beginnen wir nun mit den Updates der AvePoint Cloud:

1. Cloud Backup

Was gibt es Neues zu Cloud Backup für Microsoft 365?

Sie können nun Yammer-Gruppen sichern und wiederherstellen. Gesichert werden Yammer-Unterhaltungen, Dateien, Gruppenpostfächer, Ereignisse und zugehörige Planner-Tafeln. Darüber hinaus ist es nun mit der neuen globalen Suche dank einer besser angeleiteten Suchgestaltung einfacher als je zuvor, die Inhalte zu finden, die Sie wiederherstellen müssen, und zwar selbst dann, wenn Sie die Art der Inhalte, die Sie wiederherstellen müssen, nicht kennen. Ob es sich bei Ihrem „Contoso-Team“ nun um ein Team, eine SharePoint-Site oder einen OneDrive gehandelt hat – Sie müssen es nicht mehr wissen!

Was gibt es Neues zu Cloud Backup für Google Workspace?

Das Endnutzer-Wiederherstellungsportal ReCenter hat ein paar praktische neue Updates erhalten! Admins können nun einstellen, ob sie Endnutzern den Zugriff auf das ReCenter-Portal erlauben wollen. Zudem können Sie die Inhaltsquellen (Gmail, Kalender, Kontakte, Google Drive) kontrollieren, die Ihre Anwender verwalten können und bestimmen, welche Wiederherstellungs- oder Backup-Aktionen Ihre Anwender durchführen können. Sollten Endnutzer zudem nicht auf ReCenter zugreifen können, können sie direkt über das Produkt einen Zugriff anfordern. Außerdem werden die Helpdesk-Einstellungen nun nicht mehr nur für Admins, sondern auch für Endnutzer unterstützt.

Was gibt es Neues zu Cloud Backup für Salesforce?

Die Wiederherstellung mehrerer Objekte mit Cloud Backup für Salesforce geht nun bis zu fünfmal schneller! Mit der neuen Auftragssteuerung können Sie fehlgeschlagene, unerwartet beendete, übersprungene und jetzt auch unterbrochene Aufträge über den Job Monitor neu starten. Für Salesforce-Backups werden nun S3-kompatibler Speicher als BYOS-Option und Apex-Metadaten unterstützt. Abhängig von Ihren regulatorischen Anforderungen können Sie nun zudem Ihren Aufbewahrungszeitraum anpassen oder unbegrenzte Aufbewahrung nutzen.

In einem neuen Forrester-Bericht wurde AvePoint als führend im Bereich SaaS-Anwendungsdatenschutz angeführt. Hier erfahren Sie mehr.

2. Cloud Governance

Was gibt es Neues in Cloud Governance?

Der neue erkenntnisbasierte Erneuerungsprozess unterstützt Besitzer von Microsoft 365-Arbeitsbereichen mit Hinweisen und Empfehlungen bei Entscheidungen zur Neuzertifizierung ihres Arbeitsbereichs. Gewinnen Sie ein klares Bild der Besitzverhältnisse, Mitgliedschaften und Klassifizierung Ihrer Arbeitsbereiche, machen Sie transparent, wie weit Inhalte geteilt werden und helfen Sie den Arbeitsbereich-Besitzern mit neuen Batch-Aktionen, die in ihrem Auftrag ausgeführt werden können, Zeit zu sparen.

Mit diesem Release steht zudem eine delegierte Administration mit rollenbasierten Zugriffskontrollen zur Verfügung. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, die betriebliche Governance zu dezentralisieren sowie die Abhängigkeit von einem einzelnen Administrationsteam zu reduzieren und hilft Ihnen dabei, die Verwaltungsarbeit ausgewogen zu verteilen. Der Primäradmin kann nun eine Reihe zusätzlicher Admins benennen und im Administrator-Arbeitsbereichsbericht festlegen, welche Aktivitäten sie ausführen dürfen. Zudem gestattet Cloud Governance Nutzern nun, durch einen verwalteten Änderungsantragsdienst eine Änderung an den Vertraulichkeitsbezeichnungen ihres Arbeitsbereichs anzufordern.

Nehmen Sie an diesem Vortrag teil, um mit klaren Erläuterungen und Praxisbeispielen mehr über praktische Governance-Ansätze für SharePoint, Teams und Microsoft 365 zu erfahren.

3. Cloud Records

Was gibt es Neues in Cloud Records?

Informationsverantwortliche können nun eine erweiterte Suche einrichten und bis zu zehn Felder durchsuchen, um die Datensätze, die sie benötigen, in Sekundenschnelle zu finden. Darüber hinaus verbessert diese Version die Unterstützung der Verwaltung physischen Schriftguts weiter; Anwender können nun in der Suchmaske sehen, welche Ordner in einem physischen Aufbewahrungskasten enthalten sind. Zudem bietet das Leihanfragenmanagement für physisches Schriftgut nun größere Flexibilität. Auch enthält Cloud Records nun ein Feld für Informationsverantwortliche, in dem sie eine Begründung angeben können, wenn sie die Klassifizierung oder die Ablageplanbedingungen eines Dokuments ändern.

In diesem Vortrag sprechen die Informationsverwaltungsexperten von AvePoint über Praxisansätze zur akkuraten Erfassung, Klassifizierung und Speicherung zahlreicher Datenarten in Microsoft Teams.

4. Policies & Insights

Was gibt es Neues in Policies?

Es gibt nun eine neue Regel für den Ersatz von Nutzerberechtigungen, mit der Berechtigungen für bestimmte Anwender überwacht und entfernt werden und festgelegten anderen Anwendern Berechtigungen erteilt werden können. Erteilen Sie Direktfreigabe-Berechtigungen, indem Sie mit der neuen Direktfreigabe-Sperrregel sowohl Sperr- als auch Genehmigungslisten anlegen, die bestimmen, welche Anwender Freigaben erhalten können. Vertraulichkeitsbezeichnungen können bei der Erstellung eines Filters nun als Eigenschaft festgelegt werden. Bei der Beurteilung mehrerer potenzieller Regelverstöße können Sie nun die Reihenfolge festlegen, in der sie bewertet werden sollten. Sie können nun die Filter anzeigen, die auf jede Regel angewendet werden, um die visuelle Überprüfung zu vereinfachen. Darüber hinaus können Sie nun für die reaktive Berichterstattung monatliche Überprüfungsläufe für Richtlinien konfigurieren, die anhand von Governance-Benchmarks bewertet werden. Zudem können mit der neuen API-gestützten SIEM-Integration nun Audit-Datensätze abgerufen werden.

Was gibt es Neues in Insights?

Bei der Beurteilung von Risiken können Sie ganze Gruppen, Teams und Websites als „vertrauenswürdig“ festlegen. Mit neuen Berichten und Filtern erlangen Sie weitere Erkenntnisse, die Ihnen helfen, die Daten, die Sie benötigen, leichter zu finden und Risiken besser zu erkennen. Dank neuer API-gestützter SIEM-Integration ist zudem das Abrufen der Audit-Berichte von Insights möglich. Zudem können Benutzer nun die Berechtigungen „Jeder“ und „Jeder, außer externen Anwendern“ direkt entfernen, um ihren Berechtigungsbestand schnell aufzuräumen.

Erfahren Sie in unserem Online-Meeting, wie Microsofts Lösungen für Identitäts-, Daten- und Arbeitsbereichssicherheit zusammenwirken.

5. Hallo MSPs – auch für Sie haben wir eine Lösung!

Was gibt es Neues in AvePoint Online Services für Partner und Elements für Partner?

Wir arbeiten stets daran, das MSP-Nutzererlebnis zu verbessern. In diesem Release optimieren wir die Betriebseffizienz mit neuen Verbesserungen an der Nutzeroberfläche durch die Einführung von Elements Pro, einer neuen Erweiterung für die Verwaltung mehrerer Tenants, die nun einfaches Vorlagenmanagement unterstützt! Als MSP können Sie nun Ihre am häufigsten genutzten Einstellungen einrichten und speichern, um sie dann auf einen beliebigen Kundentenant anzuwenden. Die Erstellung von Vorlagen ist aktuell für Microsoft Teams, Exchange, SharePoint Online und AvePoint Policies & Insights verfügbar.

Darüber hinaus können Sie nun die Exchange-Online-Einstellungen und -Konfigurationen der Tenants Ihrer Kunden überprüfen und mühelos Risikoberichte exportieren. Geben Sie im neuen Abschnitt „Your Custom Widget Here“ auf dem Dashboard Ihr Feedback ein und verraten Sie uns, welche Inhalte oder Tools Sie gern sehen würden. Dank der neuen Integration mit FLY können Sie nun zudem die Daten Ihrer Kunden in der gesamten Microsoft 365-Umgebung ganz einfach umstrukturieren, zusammenführen und migrieren.

Haben Sie sich bereits in unserem Kundenportal angemeldet? Hier erhalten Sie Zugang zu Benutzerhandbüchern, Release Notes, Videoanleitungen, kostenlosen Testversionen und vielem mehr! Die Informationen, die Sie für diese Release-Version benötigen, finden Sie schnell und komfortabel über das Portal. Begleiten Sie uns in der AvePoint Cloud!


Bleiben Sie up to date mit der AvePoint Cloud, indem Sie unseren Blog abonnieren!

Exit mobile version