Sonntag, Februar 5, 2023
StartOffice 365Top Microsoft Viva-Funktionen, die auf der Ignite 2022 angekündigt wurden

Top Microsoft Viva-Funktionen, die auf der Ignite 2022 angekündigt wurden

Auf der Ignite-Konferenz im letzten Jahr war die große Neuigkeit von Microsoft Viva, dass die ursprünglichen vier Komponenten (Viva Connections, Viva Insights, Viva Topics und Viva Learning) nun als Viva Suite erhältlich sind. Seitdem gab es einige spannende Entwicklungen, aber keine war aufregender als die, die auf der diesjährigen Ignite vorgestellt wurden.

Microsoft hat diverse neue Funktionen und Inhalte für Viva angekündigt – allein Viva Connections soll fünf neue Funktionen erhalten. Einige dieser Funktionen sind bereits verfügbar, andere sollen im Verlauf des Jahres 2023 hinzukommen. Und das Beste daran: Alle sind für Kunden mit einer aktuellen Lizenz verfügbar – ohne zusätzliche Kosten!

Wir haben die Funktionen und Inhalte, auf die wir uns am meisten freuen, für Sie zusammengefasst:

Brauchen Sie eine kurze Auffrischung zu Microsoft Viva? In unserem kostenlosen Webinar erläutern wir die Grundlagen.

Microsoft Viva als Zentrale für Mitarbeitermotivation

Laut dem Anatomy of Work Index 2021 von Asana wechseln Angestellte in den USA im Durchschnitt jeden Tag 30 Mal zwischen 13 verschiedenen Apps. Das Navigieren zwischen verschiedenen Anwendungen kostet nicht nur Zeit, sondern ist auch unglaublich anstrengend, da sich die Mitarbeiter jedes Mal an eine neue Oberfläche gewöhnen müssen.

Doch für Abhilfe ist nun gesorgt: Als Experte für ganzheitliche, integrierte Zusammenarbeit via Microsoft 365 schlägt Microsoft mit Viva zwei Fliegen mit einer Klappe, nämlich Benutzerfreundlichkeit und Mitarbeitermotivation. So wurde auf der Ignite Viva Connections Home angekündigt, das direkt in Teams verfügbar ist.

Auf der zentralen Startseite können Nutzer auf die restlichen Funktionen von Viva zugreifen, von Goals und Topics bis hin zu Learning und Amplify. Daraus ergibt sich eine ganzheitliche Mitarbeitererfahrung ohne App-Wechsel, was den Nutzerinnen und Nutzern ermöglicht, alle Vorteile zu nutzen, die Viva zu bieten hat.

Tools zur Verbesserung der hybriden und asynchronen Arbeit

Ob hybrid, asynchron oder mobil: Flexibles Arbeiten ist nicht mehr wegzudenken. Allerdings sind Mitarbeitende nicht immer ganz zufrieden mit dem aktuellen Arrangement; mehr darüber verrät Microsofts aktueller Work Trend Index Report. Durch Viva beabsichtigt Microsoft nun, die Zufriedenheit der Mitarbeitenden in den neuen Arbeitsmodellen zu steigern. Hier sind einige der Highlights:

Viva Insights hat sein Angebot erweitert, von geplanten Sendevorschlägen, um das Versenden von Teams-Nachrichten nach Feierabend zu vermeiden (eine Funktion, die bereits in Outlook verfügbar ist), bis hin zu Ruhezeit-Einstellungen, die es den Nutzern ermöglichen, mobile Benachrichtigungen außerhalb ihrer Arbeitszeiten auszuschalten. Unser Favorit ist jedoch die neue Funktion für Besprechungsgewohnheiten, die datengestützte Empfehlungen für Besprechungsorganisatoren auf der Grundlage von Best Practices und Umfragen nach Besprechungen bietet. All diese Funktionen helfen Mitarbeitenden dabei, mehr produktive Arbeitszeit zu erreichen und dann (im wahrsten Sinne des Wortes) richtig abschalten zu können.

Viva Amplifyeine interne Kommunikations-App, ist neues Mitglied der Viva-Familie. Indem sie Kommunikationsteams und Führungskräften das Verfassen besserer Mitteilungen ermöglicht, sorgt Amplify für wirkungsvollere Kommunikation in der gesamten Organisation. Mithilfe zentralisierter Ressourcen, Schreibhilfen innerhalb der App und Ergebnis-Dashboards sorgen Sie dafür, dass Ihre internen Mitteilungen bei Mitarbeitenden mehr Anklang finden und sie motivieren – ganz gleich, ob sie im Homeoffice oder im Büro arbeiten.

Viva Pulse, eine weitere neue App, bringt Microsofts Übernahme von Glint und die Investition in Engagementbewertungen noch einen Schritt weiter. Führungskräfte können mithilfe des Umfragetools von ihren Mitarbeitenden regelmäßig vertrauliches Feedback einholen und beurteilen, was gut funktioniert und woran noch gearbeitet werden könnte – unverzichtbar in einer hybriden Arbeitswelt! Ein zusätzlicher Vorteil: Glint wird im kommenden Jahr ebenfalls Teil von Viva werden. Zusammen werden die beiden Umfragetools die Wissenschaft des Menschen in Ihr Mitarbeiterengagement einbringen und Ihnen greifbare Ergebnisse liefern, die sich auf die Erfahrung der Mitarbeiter auswirken.

Nutzen Sie die Kraft Ihrer Mitarbeiter

Der Zweck von Viva ist es, Ihre Mitarbeitenden ins Zentrum Ihrer Arbeit zu stellen, was von vielen seiner Funktionen unterstützt wird. Auf der Ignite wurden mehrere neue Funktionen angekündigt, die dafür sorgen, dass der Mensch weiter im Fokus steht.

Viva Engage, das bereits angekündigt wurde (lesen Sie hier unseren ausführlichen Beitrag dazu), bietet Ihrem Team eine unterhaltsame neue Möglichkeit, sich zu vernetzen: Stories. Die Stories von Viva Engage, die demnächst in einer öffentlichen Vorschau verfügbar sein werden, unterscheiden sich nicht von denen anderer sozialer Medien und ermöglichen es den Nutzern, Ausschnitte ihres Tages in Form von Fotos oder Videos zu teilen. Daraus ergibt sich eine großartige Gelegenheit, die Kolleginnen, Kollegen und Führungskräfte besser kennenzulernen und die interne Kultur sowie das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Viva People, eine weitere neue Ergänzung der Erlebnisplattform, hilft Ihrem Team, bessere Beziehungen aufzubauen. Dem Microsoft Work Trend Index Report zufolge geben 51 % aller Befragten an, dass ihre Beziehungen außerhalb ihres direkten Arbeitsumfeldes schwächer sind. Dank des erweiterten Erlebnisses kann Ihr Team nicht nur Erkenntnisse über andere Leute gewinnen und die Organisation besser durchsuchen, sondern mithilfe informativer Profilkarten mit näheren Angaben zu Interessen, Kenntnissen und Zielen Mitarbeitende und Fachleute aus allen Teilen Ihrer Organisation besser kennenlernen. Diese App stärkt das Gemeinschaftsgefühl und erinnert Ihr Team daran, dass Sie alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten.

Die letzte personenzentrierte Funktion ist mein persönlicher Favorit: Viva Answers, ein weiteres neues Mitglied der Viva-Familie. Dabei handelt es sich um eine praktische Crowd-Sourcing-App, die mithilfe von KI Fragen von Mitarbeitern mit Experten und/oder Antworten innerhalb Ihres Unternehmens abgleicht und Ihrem Team hilft, voneinander zu lernen und gemeinsam zu wachsen. Sie stellen Ihre Mitarbeiter aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung ein – mit Answers können Sie dies nutzen, um Ihr Team weiterzuentwickeln.

Was steht noch an? Mehr rollenbasierte Erfahrungen

Ich persönlich schätze zweckbestimmte Tools, und damit scheine ich nicht allein zu sein, denn Microsoft verstärkt seine Bemühungen bei der Entwicklung rollenbasierter Erfahrungen. So wurde bereits Viva Sales veröffentlicht, das die manuelle Dateneingabe eliminiert, indem Informationen automatisch aus M365 und Teams gesammelt und in Ihr CRM eingegeben werden. Auf der diesjährigen Ignite wurde mehr als nur angedeutet, dass weitere rollenbasierte Erlebnisse folgen werden. Ich kann es kaum erwarten, zu sehen, was noch auf uns zukommt und Abteilungen innerhalb einer Organisation helfen wird!

Fazit

Die neuen Funktionen von Viva können ziemlich aufregend sein, wenn Ihr Team sie im Alltag nutzt. Wenn Sie immer noch nicht sicher sind, ob Viva sich für Sie lohnt, könnten diese neuen Funktionen für Sie der Anreiz sein, Viva auszuprobieren und selbst zu erleben, ob diese Lösung die Antwort auf ungelöste Probleme an Ihrem Arbeitsplatz bietet.

Ich möchte diesen Beitrag mit ein paar Überlegungen von Kirk Gregersen, einem Product Leader für Viva bei Microsoft, abschließen: „Wir haben die Möglichkeit, den Anwendern ein umfassendes integriertes Erlebnis zu bieten, das sich von dem unterscheidet, was sonst auf dem Markt angeboten wird. Zum Beispiel werden Yammer und SharePoint heute von Hunderten von Millionen Menschen für Kommunikation und Zusammenarbeit genutzt. Aber mit Viva können wir diese Erfahrung wirklich ausweiten und viel gezielter darauf eingehen, wie wir eine Gemeinschaft aufbauen oder wie ein Unternehmen eine interne Kampagne durchführen kann, um die Mitarbeiter bei einem wichtigen Thema auf eine Seite zu bringen.“

In diesem Beitrag haben wir die Breite der bevorstehenden Neuerungen in Viva gerade einmal oberflächlich anreißen können. Hier erfahren Sie mehr über die Ankündigungen sowie die an Viva Learning, Viva Topics und mehr vorgenommenen Verbesserungen: Microsoft Ignite 2022: Innovationen und Roadmap für Microsoft Viva.


Bleiben Sie mit unseren weiteren Beiträgen zur Microsoft Ignite 2022 auf dem Laufenden, indem Sie unseren Blog abonnieren.

Kayla Haskins
Kayla Haskins
Kayla Haskins is a Content Marketing Manager at AvePoint, writing about all things cloud collaboration technology. She is particularly interested in helping businesses use Microsoft innovations to drive efficiencies in the modern workplace, making work/life balance a reality. 

More Stories