Microsoft 365 Admin Center: Rollen kontrollieren

microsoft teams

Sie möchten weitere Informationen zum Microsoft 365 Admin Center? Hier finden Sie die gesamte Präsentation.


Dies ist eine Zusammenfassung einer „Ignite the Tour“-Präsentation. Unsere anderen Zusammenfassungen finden Sie hier:

Die rollenbasierte Zugriffskontrolle ist wichtig, um die Sicherheitslage Ihres Unternehmens zu verbessern und der IT eine fokussierte Erfahrung basierend auf Berechtigungen zu bieten.

Bei der „Ignite the Tour“-Präsentation „Role-based Access Control in Microsoft 365: Functionalities to Control the Roles“ haben die Referenten über die Verwendung der zentral verwalteten, granularen, rollenbasierten Zugriffssteuerung im Microsoft 365 Admin Center gesprochen. Auch sprachen sie über die neuen Workload-spezifischen Rollen für Administratoren sowie “globale Leser” und erklärten, wie die richtigen Administratorrechte festgelegt werden und wie kontrolliert wird, wer Zugriff auf Ihre Daten hat. Die folgenden Erkenntnisse halte ich für besonders wichtig.

Reduzierung der Menge an globalen Administratoren in Ihrer Organisation

Ein neues Feature in Office 365 ermöglicht es den Organisationen “globale Leser” in ihrer Organisation zu bestimmen. Der Zweck dieser Rolle ist, Benutzern (schreibgeschützt) anzeigen zu lassen, auf was der globale Administrator in der Organisation Zugriff hat und was er tun und ändern kann.

Es ist eine Microsoft Best Practice, nicht mehr als fünf globale Administratoren in einer Organisation zu haben. Mit dieser schreibgeschützten Option können Organisationen die Anzahl ihrer globalen Administratoren verringern und trotzdem ausreichenden Anzeigezugriff bereitstellen.

Rollenverwaltung

Ein weiterer Bestandteil, der bei der Verwaltung von Rollen in Ihrer Organisation hilft, ist der Abschnitt „Rollen“ im Microsoft 365 Admin Center. In diesem Bereich des Admin Centers können globale Administratoren alle Personen in der Organisation identifizieren, die ihre Microsoft 365-Umgebung verwalten können. Nach der Identifizierung aller entsprechenden Personen und ihrer Rolle in der Organisation kann mit regelmäßigen Überprüfungen sichergestellt werden, dass ihre Rollenberechtigungen noch erforderlich sind.

Best Practices von Microsoft zur erweiterten Sichtbarkeit von Rollen

„Rollen“ im Admin Center

Um einen Überblick zu haben, welche Rollen den Benutzern zugewiesen sind, ist die Überwachung des Rollenbereichs im Admin Center unerlässlich. Das rollenbasierte Management basiert auf einer zentralen Benutzeroberfläche zur Überwachung, wer für bestimmte Aufgaben in Ihrer Organisation zuständig ist und über die entsprechenden Berechtigungen verfügt. Es ist auch möglich Rollen zu vergleichen und Änderungen vorzunehmen.

Durchführung einheitlicher Audits

Mit den Ansichten „Rollen“ und „Benutzer“ für globale Administratoren sind Audits einfacher als je zuvor. Durch die Überprüfung, wer in Ihrer Office 365-Umgebung auf was zugreifen und es kontrollieren kann, können Sie die Menge an Administratoren in Ihrer Organisation minimieren.

Zusammenarbeits-Roadmap für rollenbasierten Zugriff

Das plant Microsoft heute und für die Zukunft, um Organisationen bei der rollenbasierten Zugriffsverwaltung zu unterstützen:

Aktuell verfügbar

  • Globaler Leser und zwölf weitere neue Rollen
  • Rollenverwaltung im Admin Center
  • Suchen und Exportieren von Administratorenlisten
  • Azure Privileged Identity Management

Heute veröffentlicht

  • Globale-Administratoren-Einsichten im Kontext
  • Vergleich von Rollen und Favoriten

In Entwicklung

  • SharePoint-Unterstützung für globale Leser
  • Neue Rollen mit differenzierterer Kontrolle
  • Bessere Sichtbarkeit von Personen mit Administratorzugriff
  • Vereinfachte Feststellung der Rolle mit den geringsten Rechten für jeden Administrator

Bleiben Sie mit unseren Beiträgen zum Admin Center auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Blog!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here