StartMicrosoft TeamsNavigieren im Planungsprozess einer Migration von Microsoft Teams

Navigieren im Planungsprozess einer Migration von Microsoft Teams

Für weitere Tipps zur Migration von Microsoft Teams, sollten Sie sich diese Beiträge ansehen:


Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie sicher sein, dass Sie über alle erforderlichen Informationen verfügen. Sie haben mit dem Unternehmen gesprochen und wissen genau, wie der neue Tenant arbeiten wird und wie die entsprechenden Governance-Richtlinien aussehen werden. Sie haben eine Pilotmigration durchgeführt und wissen nun, welche Daten wie schnell migriert werden können.

Jetzt ist es an der Zeit, den Plan zu vervollständigen und erste Vorbereitungen zu treffen, um sicherzustellen, dass unsere Mitarbeiter, Prozesse und Technologien alle aufeinander abgestimmt sind.

microsoft lists

Das sollten Sie vorbereiten:

  1. Erstellen Sie einen Plan für die Informationsarchitektur von Microsoft Teams für den Ziel-Tenant auf der Grundlage Ihrer Erkenntnisse und in Übereinstimmung mit der gewünschten Governance.
  2. Nehmen Sie alle erforderlichen Änderungen an den Berechtigungen und der Informationsarchitektur in Ihrem Quell-Tenant vor; dadurch wird die Migration zum Ziel-Tenant einfacher und erfordert weniger Aufwand nach der Migration. Bestimmen Sie, welche Lösungen Sie im Ziel-Tenant nutzen müssen, um die Einstellungen auf verschiedene Gruppen zuzuschneiden (optional), und bauen Sie Anpassungen/Anwendungen/Arbeitsabläufe neu auf bzw. integrieren Sie sie bei Bedarf in bereits bestehende Teams (eine Fusion im Gegensatz zum Verschieben eines Quellteams in die Zielumgebung als völlig neues Team). Das Hinzufügen von Nutzern und Zuweisen von Lizenzen in der Zielumgebung sollte vor Beginn der Migrationsaktivitäten passieren. Erstellen Sie ein Backup und führen Sie eine Testwiederherstellung von Ziel- und Quell-Tenants durch.
  3. Gruppieren Sie Ihre Quellteams in die Migration und setzen Sie vollständige und inkrementelle Migrationen zusammen mit dem endgültigen Cutover auf eine Zeitleiste.
  4. Erstellen Sie Ihre Migrations-Mappings, Filter und Richtlinien auf der Grundlage Ihrer geplanten Teamstruktur und Migration.

Für die Struktur, die Benennungskonventionen und die Governance-Struktur, die Sie implementieren werden, ist es entscheidend zu verstehen, wie das Unternehmen in der neuen Umgebung funktionieren wird.

microsoft teams

In vielen Fällen wurde dieses Migrationsprojekt mit der Notwendigkeit gestartet, sich stärker zu integrieren und als Team zusammenzuarbeiten. In diesem Fall sollte Ihre geplante Architektur die Zusammenlegung mehrerer Teams vorsehen. Es wäre nicht sinnvoll, in der neuen Umgebung ein „Source Tenant Finance“-Team und ein „Target Tenant Finance“-Team zu haben, wenn diese Geschäftsgruppen eng zusammenarbeiten sollen.

Andererseits gibt es Szenarien, in denen eine Migration von Teams zu Teams die Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens etwas einfacher und sicherer macht, aber dennoch der Wunsch besteht, eine etwas stärker getrennte Team-Infrastruktur beizubehalten. Zum Beispiel kann eine Organisation eine andere übernehmen, mit der Absicht, sie als sehr unterschiedliche Einheiten und Marken zu betreiben. Oder im Fall, dass zwei Tenants in verschiedenen Regionen fusionieren, möchte das Marketingteam vielleicht ein gemeinsames Team für die gesamte Geschäftseinheit schaffen, aber auch ihre separaten regionalen Teams beibehalten.

Sobald Sie die Gesamtstruktur Ihrer Teams-Umgebung und die Anforderungen an die geschäftliche Zusammenarbeit verstanden haben, können Sie über die Governance-Richtlinien und Einstellungen entscheiden. Es ist möglich, einige Einstellungen an die Art des Team-Arbeitsbereichs anzupassen, indem man die systemeigene Funktionalität über mehrere Admin Center hinweg nutzt, obwohl die Wartung und Durchsetzung mühsam sein kann. Beispielsweise kann ein Administrator für jedes angeforderte interne Team mit Powershell den Gastzugang für diesen spezifischen Arbeitsbereich deaktivieren (beachten Sie, dass andere Einstellungen geändert werden müssen).

Automatisierte Tools wie Cloud Governance können den Prozess erheblich beschleunigen. Andererseits verfügt Microsoft 365 über einige „Ein-Tenant-eine-Regel“-Einstellungen, z. B. ob die Erstellung eines Arbeitsbereichs vom Nutzer selbst vorgenommen werden kann oder ob er von einer bestimmten Partei bereitgestellt werden muss. Cloud Governance kann auch verwendet werden, um diese Regeln nach Abteilung oder einer anderen gewünschten AD-Einstellung anzupassen.

Für weitere Einblicke in die Migration von Teams zu Teams, einschließlich der Vorbereitung des Quell-Tenants, sollten Sie dieses E-Book lesen.


Vergessen Sie nicht, unseren Blog zu abonnieren, wenn Sie mehr über die Migration von Microsoft Teams erfahren möchten.

More Stories