Neues zu Sicherheit und Compliance in Microsoft Teams

microsoft teams

Für mehr Sicherheit in Microsoft 365 empfehlen wir Ihnen folgende Ressourcen:


John Gruszczyk, Produktmanager von Microsoft Teams, nutzte seine Ignite 2020 Session für eine kompakte Erläuterung einiger der neuen und bald verfügbaren Sicherheits- und Compliance-Funktionen für Teams.

Zu Beginn seiner Session skizzierte John Gruszczyk Microsofts Ansatz zur Datensicherheit in Microsoft 365 und veranschaulichte seinen Standpunkt anhand der folgenden Grafiken. Nur so viel sei gesagt: Die Datensicherheitsstrategie von Microsoft geht noch viel tiefer, als nur die Sicherung von Informationen in Microsoft 365.

Microsoft unterteilt die integrierte Sicherheit und Compliance in Microsoft 365 in sechs Kategorien:

Eine detailliertere Betrachtung

Anschließend beschrieb John die unterschiedlichen Arten von Sicherheitsfunktionen und inwiefern sie für Microsoft Teams gelten.

Indem Datenschutzfunktionen in die verfügbaren Dienste integriert werden, stellt Microsoft stets sicher, dass der Kunde an erster Stelle steht. So helfen beispielsweise die Steuerung für Besprechungen und Videokonferenzen der IT-Abteilung und den Organisatoren von Besprechungen dabei, Besprechungen sicher und inklusiv zu gestalten.

ID- und Kontoschutz verhindern unbefugten Zugriff auf Geräte und Konten, während leistungsstarker Datenschutz sicherstellt, dass Ihre Daten unabhängig von den von Ihnen genutzten Geräten und Anwendungen sicher sind.

Aktuell und bald verfügbare Admin-Kontrollen in Teams

John erklärte, dass Admin-Kontrollmöglichkeiten zur Gewährleistung sicherer, inklusiver Meetings zur Verfügung stehen. Dazu zählen beispielsweise die Management-Einstellungen für die Lobby-Erfahrung, die es den Nutzern ermöglichen, zu kontrollieren, wer die Lobby umgehen kann. Admins können Benutzerrollen festlegen (die kontrollieren, wer in Meetings als Referent fungieren oder sie aufzeichnen kann) und zudem gibt es Kontrollmaßnahmen, die sicherstellen, dass Meetings nicht durch Unterbrechungen oder Teilnehmer gestört werden.

Datensicherheitsfunktionen in Microsoft Teams

John hat ausgezeichnet veranschaulicht, dass Teams und andere Dienste in Microsoft 365 bald über zusätzliche eingebaute Bezeichnungs- und Schutzmöglichkeiten verfügen werden. Zudem wird es möglich sein, Klassifizierer für genauere Datenabgleiche zu schulen. Eine einzige zentrale Administratorenkonsole wird zur Konfiguration und Verwaltung von Richtlinien sowie zum Anzeigen von Analysen dienen. Außerdem wird es über APIs (MIP-SDK) weitere Möglichkeiten für das Einbinden beliebter Apps und Dienste geben.

Zusätzlich zu diesen Funktionen wird Teams mit weiteren Möglichkeiten zur Vermeidung von Datenverlusten (Data Loss Prevention, DLP) ausgestattet, um die Kontrollen zur Verhinderung von Datenlecks durch Team-Chats zu verstärken. Bald werden Sie auch die Möglichkeit haben, Ihren Endnutzern diese Richtlinien anhand von Tooltipps nahezubringen, in denen erläutert wird, wie und warum Informationen gesperrt sind.

Beim Thema Compliance geht es um weitaus mehr als nur vertrauliche Daten. Glücklicherweise bietet Teams auch hier Möglichkeiten, um belästigende Inhalte zu unterbinden oder zu sperren, damit Meetings für alle Teilnehmenden sicher und inklusiv bleiben.

Zusätzliche Compliance-Funktionen in Microsoft Teams

Native Integration von Insider-Risikomanagement zur sicheren Koordination

  • Automatisierte Erstellung eines privaten Teamkanals mit den relevanten Stakeholdern zur Weitergabe, Speicherung und Prüfung relevanter Informationen
  • Verwendung von Kanalunterhaltungen zur Koordinierung und Nachverfolgung von Prüfungs-/Antwortaktivitäten

Erweiterte eDiscovery-Unterstützung für in Teams geteilte Live-Dokumente und Links

  • Sammelt automatisch Dokumente an einem Speicherort, um die Inhalte einem eDiscovery-Fall hinzuzufügen
  • Anhänge werden gesammelt, überprüft und zusammen mit den Gesprächen des Teams exportiert

Aufbewahrungsrichtlinien für die Aufzeichnung von Microsoft Teams-Meetings

  • Aufbewahrung und Löschung von Aufzeichnungen mit On-Prem-Governance
  • Aufbewahrungsrichtlinien gelten überall dort, wo die Aufzeichnungen gespeichert werden, ohne dass sie an einen anderen Ort exportiert werden müssen

Teams-spezifische Aktionen im Compliance-Manager

  • Leitfaden zu Verbesserungen und Implementierungen zum besseren Schutz
  • Angleichung an regulatorische und Compliance-Standards

Um wöchentlich mehr über Microsoft Teams zu erfahren, abonnieren Sie unseren Blog!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here