Sie benötigen Hilfe bei der Verwaltung Ihres Office 365-Mandanten? Unser kostenloses E-Book „Optimaler Einsatz und Verwaltung von Microsoft Teams und Office 365 Groups“ hilft Ihnen weiter! Jetzt herunterladen! 


 Lesen Sie weitere Beiträge zur Microsoft Ignite 2019: 

Jedes Jahr gibt die Keynote auf der Microsoft Ignite erleuchtende Einsichten dazu, was Microsoft für das folgende Jahr geplant hat. Satya Nadella sprach dieses Jahr weiter über die Wichtigkeit technischer Intensität durch eine umfassende Auswahl an Produkt- und Service-Innovationen. Sie können hier ein Video der gesamten Keynote ansehen und wir haben unten alle Highlights an einem Ort für Sie zusammengefasst. Ich wünsche Ihnen eine aufschlussreiche Lektüre.

Azure 

Verständlicherweise war bei der diesjährigen Microsoft Ignite-Keynote Microsoft Azure ein wichtiger Schwerpunkt. Mit weltweit 54 Azure-Regionen und der richtigen Zertifizierung, haben sich die Cloud-Dienste von Microsoft zu einem erheblichen Schwerpunkt des Unternehmens entwickelt. Satya Nadella merkte an, dass die Wettbewerbsvorteile von Microsoft der konsistente Verwaltungskontrollplan, eine ideale Entwicklungsumgebung und ein leistungsfähiger Infrastrukturstack sind. Nach der Vorführung des vollständigen Spektrums des Intelligent-Edge-Hardware-Portfolios von Azure wurden ein paar neue Azure-Innovationen vorgestellt. 


Azure Arc 

Azure Arc ist eine für Multi-Cloud und Multi-Edge entwickelte Kontrollebene. Sie wird Dienste für verwaltete Daten unterstützen und zwei Open-Source-Projekte umfassen, mit denen Benutzer Cloud-native verteilte Anwendungen erstellen können. 

Azure Synapse 

Synapse vereint Data Warehousing, Big-Data-Analyse und Datenintegration. Damit können in bisher unerreichtem Maßstab strukturierte und unstrukturierte Analysen miteinander vereint werden. Es wurde als die nächste Generation des Azure SQL Data Warehouse vorgestellt und bietet Benutzern schnellen Zugriff auf und Einsichten in alle Daten. Zur Vorführung wurde auf der Bühne gezeigt, wie Azure Synapse in wenigen Sekunden eine komplexe Abfrage in einem Petabyte Daten durchführt. 

Autonome Systeme 

Ein weiteres Thema, das sich durch die Keynote zog, war der Einsatz von KI. Er bestätigte, dass Microsoft daran interessiert ist, an autonomen Technologien für alle Branchen zu arbeiten. Im Rahmen dieser Bemühungen konzentriert sich das Unternehmen auf: 

  • Das Erweitern der Grenzen des Verstärkungslernens (Reinforcement Learning) für den Bau leistungsfähiger KI-Engines. 
  • Das Trainieren von Maschinen. Microsoft möchte Ingenieuren ermöglichen, KI-Engines zu trainieren. Auf diese Weise können KI-Engines vom Domänenwissen eines Ingenieurs profitieren. 
  • Die Simulation von Umgebungen. Hier können die erforderlichen synthetischen Daten und die Bezeichnungen für das Trainieren von Maschinen generiert werden. 

Vertrauen 

Die umfassenden Berichte über Datenlecksund Angriffe in den letzten Jahren haben gezeigt, dass die Möglichkeit zum sicheren Arbeiten von äußerster Wichtigkeit ist. Daher betonte Satya Nadella, dass Microsoft daran arbeitet, Vertrauen als Menschenrecht in den vom Unternehmen gebauten Systemen zu verankern. Trotz der Konzentration auf KI berücksichtigt Microsoft auch KI-Ethik und arbeitet daran, sicherzustellen, dass es keine eingebauten Verzerrungen gibt. 

Außerdem konzentriert sich Microsoft auf eine End-to-End-Sicherheitsarchitektur. Diese eine integrierte und konsistente Architektur kann von dem starken Support-Ökosystem profitieren, für das Microsoft bekannt ist. 

Entwicklertools 

Danach folgte eine Demonstration des Anspruchs von Microsoft, über die beste Toolchain für Entwickler zu verfügen. Laut eigener Aussage des Technologiegiganten bietet Visual Studio die besten IDs und verfügt über zahlreiche sprachbezogene Innovationen. Außerdem kann Azure DevOps Unterstützung bei Entwicklung und Einsatz bereitstellen und Githubbeheimatet (obwohl es erst letztes Jahr übernommen wurde) über 40 Millionen Open-Source-Entwickler und Communitys zur Zusammenarbeit. 

Microsoft führte Anwendungsfälle für verschiedene Arten von Visual-Studio-Anwendungen vor (alle davon sind unten verlinkt): 

Visual-Studio-Anwendungsfälle 

Power-Plattform 

Es wurden zwei brandneue Mitglieder der Power-Familie angekündigt: 

  • Power Automate: Dadurch wird vollständige Roboter-Prozessautomatisierung zur Plattform hinzugefügt. 
  • Power Virtual Agents: Bietet vollständiges Sprachverstehen und Gesprächsfähigkeiten. Mit TruGreen als Beispiel fungierte der Virtual Agent als Live-Chat-Lösung zur Identifizierung häufiger Probleme von Kunden und nutzte die Wissensdatenbank des Unternehmens zur Bereitstellung von Lösungen. Kunden können auch direkt im Live-Chat einen Termin vereinbaren. Er kann im Backend vollständig an verschiedene Kundenreaktionen angepasst werden. 

ignite 

Microsoft 365: Die Produktivitäts-Cloud der Welt 

Wie bereits gesagt, möchte Microsoft KI in jede Erfahrung einbringen. Das bedeutet effizientere PowerPoint-Präsentationen, nützlichere Daten in Excel, besser durchsuchbare Videos und bessere Verfügbarkeit von Stream/E-Mails. Das Team von Microsoft hat 12 Innovationen von Microsoft 365- und Surface-Plattformen hervorgehoben. Diese fünf müssen Sie kennen: 

  1. Projekt Cortex

Cortex kombiniert die Leistung von Microsoft Graph mit KI, Personen, Inhalten und Apps zu einem interaktiven Wissensspeicher für Ihr Unternehmen. Wie in der Demo gezeigt, kann dies nützlich sein, um einen Begriff besser zu verstehen oder themenbezogen schnell auf zusätzliche Ressourcen zurückzugreifen (z. B. Präsentationen, Videos und Experten). 

  1. Verbessertes Audio in Stream

Microsoft Streamsneue Funktion zur Verbesserung von Sprachaufnahmen nutzt KI zum Ausblenden von Hintergrundgeräuschen bei der Aufnahme, wodurch das Aufnehmen bei der Arbeit stark erleichtert wird. 

  1. Intelligente Inhaltserfassung

Hierbei handelt es sich um eine kleinere, aber nichtsdestotrotz beeindruckende Innovation. Bei der Verwendung eines Whiteboards zur Präsentation im Rahmen einer Microsoft Teams-Besprechung kann die Kamera die Ränder des Whiteboard besser erfassen und es entsprechend vergrößern, sodass Betrachter es besser sehen können. Außerdem stellt diese Funktion Personen, die vor dem Whiteboard stehen, durchsichtig dar. 

  1. Suche unter Verwendung natürlicher Sprache in Outlook

Wir haben uns alle an praktische, sprachaktivierte KI-Assistenten wie Siri und Alexa gewöhnt. Die Fähigkeiten zur Suche unter Verwendung natürlicher Sprache von Microsoft ermöglicht eine ähnliche Erfahrung in Outlook. Statt sich daran erinnern zu müssen, mit welchem Satz Sie eine viele Monate oder Jahre zurückliegende E-Mail wieder zu Tage befördern, können Benutzer nach Begriffen/Sätzen, Anhängen usw. suchen. 

  1. Bild in Tabelle

Diese Technologie, eine weitere kleinere Innovation, ermöglicht dem Benutzer, ein Foto eines Datasets zu machen und es zu einer Excel-Tabelle zu konvertieren. Dies sollte bei der Arbeit mit vielen physischen Dokumenten hilfreich sein. 

Als letzten Punkt möchte ich auf jeden Fall noch auf den kurzen Microsoft Teams-Fokus eingehen. Die Kollaborationsplattform hat schrittweise die Welt erobert und es stehen viele tolle Funktionen auf der Liste. Die hervorgehobenen Verbesserungen umfassten unter anderem die allgemeine Verfügbarkeit von privaten Kanälen, Chats mit mehreren Fenstern sowie die Yammer- und Outlook-Integration. Ob wir im Verlauf der Konferenz mehr darüber erfahren werden, ist noch unklar. 

 

Die Zukunft des Webs 

Zum Abschluss der Keynote-Highlights stellte das Microsoft Edge-Team eine Reihe an Verbesserungen vor, durch die die neue Edge-Erfahrung im Vergleich zu anderen modernen Browsern wie Google Chrome wettbewerbsfähiger wird. Hier eine kurze Zusammenfassung aller wichtigen Punkte: 

  • Edge wird auf der Chromium-Engine basieren. 
  • Es wird für iOS, Android, Windows 7 und Windows 10 verfügbar sein. 
  • Es ist unabhängig vom Betriebssystem erhältlich. 
  • Das Rendern von Websites ist mehr als doppelt so schnell wie beim alten Edge-Browser. 
  • Der neue Edge-Browser verfügt über Perfect-Match-Kompatibilität für Websites. 
  • Es gibt erweiterte und anpassbare Sicherheitseinstellungen (oben abgebildet). 
  • Eine InPrivate-Browseroption (Microsofts Antwort auf Inkognito) verhindert eine unabsichtliche Anmeldung und schickt keinerlei Suchen an den Server. 
  • Viel beeindruckender aber ist die Fähigkeit, direkt in Bing zu suchen und Fragen zu Unternehmensressourcen zu stellen. Dazu gehören Dinge wie Unternehmensrichtlinien, Kontaktinformationen von Mitarbeitern usw. 

Das ist aber nur der Anfang. Wir haben schon während der Microsoft Ignite viele Präsentationen zusammengefasst. Schauen Sie wieder rein! Klicken Sie hier, um die vollständige Version der Präsentation zu sehen. 


Sie möchten unsere gesamte Microsoft Ignite-Berichterstattung nachlesen?Dann abonnieren Sie unseren Blog!