Office 365-Backup-Tools für Managed-Services-Anbieter

Mehr über Office 365-Backups erfahren Sie in unserem neuesten E-Book für Managed-Services-Anbieter: „Wie und warum Sie Ihren Office 365-Tenant sichern sollten!


Managed-Services-Anbieter müssen in der Lage sein, effektiv mit der wachsenden Nachfrage von kleineren Unternehmen und Organisationen umzugehen. Das bedeutet, dass sie aktuellen wie zukünftigen Kunden Lösungen anbieten müssen, die mehr Schutz, größere Effizienz und besseren Support bieten. So steigern sie nicht nur die Kundenbindung und Zufriedenheit, sondern auch die Profitabilität.

Da in Microsoft 365 (insbesondere in Microsoft Teams) tagtäglich eine ganze Menge Geschäftsanwendungen produktiv genutzt werden, entstehen auf Kundenseite zahlreiche Informationen, die geschützt werden sollten. Darüber hinaus muss das Angebot maßgeschneiderte Dienste für spezifische Bedürfnisse umfassen, da verschiedene Organisationen über viele unterschiedliche Datenaufbewahrungsrichtlinien verfügen, die unterstützt werden müssen.

Probleme mit selbst gehosteten Backup-Angeboten

Managed-Services-Anbieter sind für die gesamte Infrastruktur hinter selbst gehosteten Backup-Lösungen verantwortlich. Das schließt alles von der Installation und Konfiguration der Plattform bis zur Verwaltung der Verbindungen mit Microsoft 365 und der Speicherung aller Backups ein. Nicht nur das: Managed-Services-Anbieter sind zudem verantwortlich für die Konfiguration der Software einschließlich der Serverwartung und der Implementierung von Backup-Zeitplänen, die für das aktuelle Speicher- und Platzangebot funktionieren.

Selbst gehostete Software könnte sich als problematischer für Sie und Ihre Kunden erweisen, als Sie ahnen. Eine SaaS-Backup-Lösung liefert nicht nur Kunden, sondern auch Managed-Services-Anbietern, die ihre Wartungskosten nach Aufwand gering halten möchten, mehr Wert.

Die Wichtigkeit einer SaaS-Backup-Lösung

Sowohl Managed-Services-Anbieter als auch Kunden benötigen einen Backup-Plan, der mit ihnen mitwachsen kann. Eine sichere SaaS-Lösung verschafft Managed-Services-Anbietern und Kunden größere Freiheit und Flexibilität für ihr Wachstum sowie bessere Geschäftskontinuität. Eine Backup-Lösung mit Funktionen wie Endbenutzer-Wiederherstellung, Optionen zur inkrementellen Speichererhöhung und plattformübergreifenden Funktionen gibt Kunden mehr Spielraum für potenzielles Wachstum und Produktivität, wenn sie die Möglichkeit haben, nicht nur ihren Speicher, sondern auch ihre Nutzung des Produkts zu skalieren!

Darüber hinaus verringert der Cloud-Speicher die mit der Wartung von Servern oder anderen Speichermethoden (insbesondere On-Premises-Speicher und Lösungen, die mehr manuelle Arbeit erfordern) einhergehende Arbeitsbelastung für die IT. Aufgrund der Transformationswelle am Arbeitsplatz, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurde, war es nie wichtiger, sicherzustellen, dass Ihre Kunden und Endbenutzer außerhalb des Büros Cloud-Funktionen nutzen können.

So unterstützt AvePoint Office 365-Backup-Angebote

Durch die Verwendung der AvePoint Cloud-Backup-Lösung haben Managed-Services-Anbieter die Möglichkeit, entweder den Azure-BLOB-Speicher von AvePoint oder ihre eigene Speicherlösung zu nutzen. Mit bis zu vier geplanten Wiederherstellungen pro Tag können Kunden und Partner gleichermaßen sicher sein, dass all ihre Daten gespeichert werden.

Self-Service-Bots zur Unterstützung von Kunden

Mit AvePoint erhalten Managed-Services-Anbieter zudem den ersten Bot seiner Art in der Branche: AvePoints Virtual Assistant (AVA). AVA gibt Endbenutzern die Möglichkeit, verlorene oder gelöschte Dateien zu finden und wiederherzustellen, indem sie direkt auf Teams-Chats antwortet. Endbenutzer müssen nicht länger IT-Administratoren kontaktieren, die ihnen bei der Wiederherstellung helfen sollen; alles passiert über einen simplen Teams-Chat!

microsoft teams

Ganz einfach ausgedrückt, stellt AVA sicher, dass Ihre Kunden weder Zeit noch Geld mit der Suche im nativen Papierkorb von Microsoft 365 oder den AvePoint Cloud Backup-Daten verschwenden, wenn sie Anfragen bezüglich verschwundener Elemente haben, und all das indem sie den Benutzern die Möglichkeit gibt, Inhalte selbst wiederherzustellen.

AVA ermöglicht Kunden,

  • Dateien in den Papierkörben von Exchange, Outlook und OneDrive zu suchen und wiederherzustellen,
  • Inhalte in den AvePoint-Backup-Daten von OneDrive und Exchange Online zu identifizieren,
  • von AvePoint Cloud Backup geschützte Teams-Unterhaltungen und Dateien wiederherzustellen und
  • Dateien aus von AvePoint Cloud Backup geschützten Microsoft 365-Gruppen wiederherzustellen.

Mehrinstanzen- und Multi-Geo-Zugriff und -Verwaltung

Ein Managed-Services-Anbieter zu sein bedeutet, Dienste für verschiedenste Kunden und unterschiedlichste Situationen zu verwalten. Die erste Hürde, die Sie überwinden müssen, ist, sicherzustellen, dass Sie nahtlos mit den verschiedenen Tenants Ihrer Kunden umgehen können. Mit AvePoints Partnerportal können Sie genau das tun. Kurz gesagt:

Eine Backup-Lösung, die auch mit der Multi-Geo-Funktionalität von Office 365 zurechtkommt, bringt Ihnen auch einen deutlichen Marktvorteil. Sie müssen sich nicht länger um die Datensouveränitätsanforderungen Ihrer Kunden Gedanken machen!

Alles, was Sie sonst noch über das Backup von Kundendaten als Managed-Services-Anbieter wissen müssen, erfahren Sie in unserem E-Book.


Möchten Sie mehr über Office 365-Backups erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Blog!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here