Die wichtigsten Gründe für ein Backup von Office 365

Office 365 ist in Deutschland angekommen.

 

Immer mehr Unternehmen beziehen Exchange Online, SharePoint Online oder OneDrive for Business als Service von Microsoft. Das zeigen die zahlreichen, bei uns eingehenden Anfragen. AvePoint bietet Produkte für das Management und den Schutz von und natürlich die Migration zu Office 365. Diese sind als Installation für Hybrid-Szenarien, aber auch als Software-as-a-Sevice-Angebote verfügbar.

Von grundlegender Bedeutung ist unser Cloud Backup. Doch warum sollte man sich überhaupt um ein Backup in der Cloud kümmern? Immerhin bietet Microsoft ein hochverfügbares Rechenzentrum mit sehr guten Service Level Agreements.

Folgende zwei Gründe sind für unsere Kunden ausschlaggebend, weshalb sie sich auf unser Backup verlassen.

 

Gesetzliche oder andere regulatorische Anforderungen verlangen ein Backup von Office 365

Office 365 wird branchenunabhängig genutzt. Je nachdem in welchem Umfeld sich Ihr Unternehmen bewegt, gelten für Sie unter Umständen strikte Anforderungen. Diese müssen erfüllt und regelmäßig von unabhängigen Auditoren oder Kunden geprüft werden.

Es beginnt bei einer der am häufigsten durchgeführten Zertifizierungen: der ISO 9001:2015. Das Thema Backup-Strategie ist für viele Auditoren sehr wichtig. Der Service von Microsoft ist mit garantierten 99,9% hochverfügbar. Die Daten der letzten Wochen sind auch wiederherstellbar. Doch wie sieht es mit der langfristigen Sicherung aus?

Stellen Sie sich folgende Fragen:

  • Müssen Sie auch nach Jahren Daten wiederherstellen können und wollen bis dahin nicht alles in Ihrer Umgebung behalten?
  • Müssen Sie den Datenbestand zu einem bestimmten Zustand in der Vergangenheit oder sogar revisionssichere Archivierung nachweisen?
  • Müssen die Backup-Daten in Ihrer Infrastruktur, in Deutschland und/oder Ihren Händen liegen?
  • Müssen Sie die OneDrive for Business Daten auch ehemaliger Mitarbeiter im Zugriff haben?

Falls Sie nur eine dieser Fragen mit Ja beantworten, dann müssen Sie sich um ein Backup kümmern.

 

Reduzierung des Datenverlusts und Optimierung der Wiederherstellungszeiten

Es gibt zwei wichtige Faktoren, die wir betrachten müssen. Das Eine ist das Recovery Point Objective (RPO), das Andere die Recovery Time Objective (RTO).

RPO: 1 Stunde - RTO: 3 Stunden

„Ich kann die Daten der letzten Stunde verlieren und drei Stunden darauf warten, dass sie wiederherstellt worden sind“.

 

Insbesondere die RPO ist relevant für Unternehmen, wenn sie Datenverlust vermeiden wollen. Für den Restore-Fall bestimmt die RTO wie lange es dauert bis mit den Daten wieder gearbeitet werden kann. Wie wichtig diese Aspekte sind, muss jeder im Rahmen seines Risiko-Managements betrachten.

Wenn man sich für die nativen Möglichkeiten von Office 365 entscheidet, dann bedeutet dies zum Beispiel, dass

  • ein Backup alle zwölf Stunden erfolgt
  • die Backup-Wiederherstellung von SharePoint 14 Tage lang über den Support möglich ist
  • die Produktfunktionalitäten (Papierkorb, Versionierung in SharePoint) wichtig sind
  • auch Site-Administratoren ausgiebige Berechtigungen haben

 

Es gibt Szenarien in denen es zu einem Datenverlust kommen kann.

Ebenfalls ein wichtiger Aspekt ist die Frage nach der benötigten Granularität. Dies hat auf RTO und RPO Einfluss. Eine nicht granulare Wiederherstellung sorgt für erheblichen Aufwand, um

Ein Beispiel:

Einer Ihrer Mitarbeiter hat eine Unterwebsite in SharePoint gelöscht und durch eine neue gleichnamige ersetzt. In der neuen Site wurde einige Tagen gearbeitet bis bemerkt wurde, dass durch die Aktion des Mitarbeiters auch eine wichtige Liste verloren gegangen ist. Die Wiederherstellung durch den Microsoft Support ist auf Site oder Site Collection Ebene möglich. Im konkreten Fall bedeutet dies, dass zwar die alte Site innerhalb von 14 Tagen wiederhergestellt werden kann, die neue allerdings dadurch überschrieben wird. Der seit dem Datenverlust entstandene Content muss vorher zeitaufwendig manuell gerettet werden.

Mit einem Backup unter eigener Kontrolle könnten Sie die benötigte Liste aus dem Backup in die neu erstellte Site einfach selbst innerhalb von wenigen Minuten wiederherstellen.

Auch Ransomware Szenarien oder die absichtliche Löschung von Daten können Sie damit beantworten.

 

AvePoint Cloud Backup

Wenn Sie nur bei einem aufgeführten Punkt zustimmen, dann lohnt es sich das Thema Backup für Office 365 genauer zu betrachten. Wir stehen Ihnen jederzeit für Ihre Fragen zur Verfügung und beraten Sie zu Ihren individuellen Anforderungen. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an Sales.DE@avepoint.com.

 

Einen Vergleich zwischen den nativen und unseren Möglichkeiten finden Sie hier.

AvePoint Cloud Backup ist das einzige verfügbare Office 365 Backup mit dem Exchange Online, SharePoint Online, OneDrive for Business und Office 365 Groups gesichert werden können. Die Konfiguration des Backup-Services und der Restore sind komfortabel und intuitiv. Schauen Sie sich unsere Lösungen einfach unverbindlich an.

 

Mit der Absicherung Ihrer Umgebung enden die Möglichkeiten, wie Sie Ihre Office 365-Umgebung unter Kontrolle behalten, noch lange nicht. Auch bei den Themen Administration, Governance und Compliance stehen wir an Ihrer Seite.

Thomas Lorenz

Senior Technical Solutions Professional AvePoint und MCSA für Office 365